13.12.2021
News  
 

Absichtlich schwere Körperverletzung in St. Johann i.T.

St. Johann | Am 13. Dezember 2021, gegen 07:30 Uhr sah der Lenker eines mit 24 Schülerinnen und Schülern besetzten Schülerbusses in St. Johann i.T. ein Notarztfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht, das gerade verkehrsbedingt angehalten hatte und fuhr absichtlich mit dem Bus gegen das Notarztfahrzeug. Dann hielt der Mann den Bus an, ging zu dem Einsatzfahrzeug und versuchte den Lenker des Fahrzeuges mit einem Klappmesser durch die geöffnete Seitenscheibe des Fahrzeuges zu attackieren. Der Lenker, ein 46-jähriger Rettungssanitäter, wurde nur leicht verletzt, da er ausweichen und das Fenster der Wagentür schließen konnte.

Nach der Attacke ging der Buslenker zu seinem Fahrzeug zurück und fuhr mit dem inzwischen leeren Bus nach Going. Der Notarzt hatte die Kinder zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Bus gebracht und zu einer Bushaltestelle geleitet bzw. in Sicherheit gebracht.  

Sofort nach dem Vorfall wurde von der Polizei die Fahndung nach dem Bus aufgenommen. Nach knapp 10 Minuten konnte das Fahrzeug bei einem Parkplatz in Going festgestellt und der Lenker festgenommen werden. 

Bei der ersten Einvernahme gab der Mann an, dass er ein Problem mit Blaulichtorganisationen habe und Aufmerksamkeit erregen wollte. Weitere Erhebungen folgen.

Am Abend des 13.12.2021 wurde der Beschuldigte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck verbracht.

Polizei Pressestelle - Tel. 059133/701133

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen