30.07.2022
News  
 

90 Jahre Musikkapelle Schwendt

Eine musikalische Zeitreise und die Würdigung von besonders verlässlichen und einsatzfreudigen Langzeit-Musikanten waren die Höhepunkte des Sommerkonzerts anlässlich des 90-Jahr-Jubiläums.

Schwendt | Wetterbedingt konnte das Jubiläumskonzert nicht zum Auftakt der Sommerkonzerte stattfinden, aber eine Woche später konnte  Obmann Bernhard Stuefer zahlreiche Blasmusikfreunde aus Schwendt und Umgebung beim Musikpavillon begrüßen. Er verwies im Rückblick auf bewegte Vereinsjahre mit großartigen Festlichkeiten, vielen erfreulichen, aber auch traurigen Anlässen. „Die erste Ausrückung der im Mai 1932 vom damaligen Organisten und pensionierten Oberlehrer Walter Riedl gegründete Kapelle, war die Beerdigung des im Februar 1933 unerwartet verstorbenen Schwendterwirts Johann Leitner. Mit Ende 1932 zählte die Kapelle unter der Leitung von Kapellmeister Walter Riedl bereits 38 Musikanten“, erläuterte der Obmann.

Neun Kapellmeister, neun Obmänner
In den letzten Jahren hatten insgesamt neun Kapellmeister die musikalische Leitung inne und ebenso viele Obmänner zeichneten für die organisatorischen Geschicke verantwortlich. Über die Jahrzehnte wurde an acht Mitglieder die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Im Publikum wurde das Ehrenmitglied Josef Kirchner (Wiesa Seppei) und in den Reihen der Musikkapelle Ehrenkapellmeister und Ehrenbürger Sebastian Haunholter und Ehrenobmann Simon Heim begrüßt. Das Programm des Abends wurde von Kapellmeister Wolfgang Hindinger zusammengestellt. Aktuell zählt die Kapelle 36 Musikantinnen und Musikanten sowie fünf Marketenderinnen.

Auf Beschluss des Vorstandes wurden vier Musikanten für ihr langjähriges und vorbildliches Wirken zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Vier langjährige Musikanten geehrt
Meinhard Stuefer, Schlagwerker, ist 1974 mit zwölf Jahren erstmals mit der kleinen Trommel ausgerückt. Er war zehn Jahre Zeugwart und bei Festen für die Schießbude zuständig. Josef Kirchner jun., Flügelhorn, ist seit 1976 aktives Mitglied und hat mehrere Register unterstützt: Trompete, Bariton und Flügelhorn. Von 1989 bis 2007 war er Kassier der Kapelle. Simon Loidfelder, Flügelhorn, ist seit 45 Jahren aktiv.

Er ist ein zuverlässiger und fleißiger Musikant, bei Festen ist seine Aufgabe der Auf-/Abbau. Auch Johann Dagn sen. hat seine musikalische Ausbildung in den 1970er-Jahren begonnen. 1978 übernahm er die Cinellen, Instrumente wie die Posaune und bis 2021 das Tenorhorn und viele Soloauftritte folgten. Von 1982 bis 1989 war Dagn Notenwart, Obmann-Stv. und Kassier.

„Herzlichen Dank für Eure Zeit, danke auch allen Müttern und Partnerinnen für das entgegengebrachte Verständnis und das stets saubere Auftreten der Musikanten“, betonte Obmann Bernhard Stuefer abschließend. Roswitha Wörgötter

Bild: Verleihung der Ehrenmitgliedschaft . Im Bild von links: Obmann Bernhard Stuefer, Johann Dagn, Simon Loidfelder, Josef Kirchner, Meinhard Stuefer, Bgm.  Jürgen Kendlinger, Bezirkskapellmeister Gerald Embacher sowie Kapellmeister Wolfgang Hindinger. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen