Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
17.08.2022
News  
 

300-Betten-Hotel am Ufer des Pillersees

Wann die Baumaschinen auffahren ist noch nicht bekannt, fix ist jedoch, dass aus dem bestehenden Pillerseehof ein neues 300-Betten-Hotel mit Restaurant und Wellnessbereich werden soll.

St. Ulrich | Die Freude am Ufer des Pillerssees ist groß, dass der Pillerseehof zu neuem Leben erweckt werden soll. Das Hotel gehörte wie das danebenliegende Hotel Bräu über Jahre demselben Besitzer und soll jetzt umfangreich um- und ausgebaut werden. Nachdem die letzten Besitzer, sie stammten wie viele Hotelkäufer in Tirol aus Russland, das Hotel Bräu an einen einheimischen Betreiber verkauft hatten, ging jetzt auch der Pillerseehof in neue Hände über. Geplant ist ein Hotel mit 300 Betten, die laut Bürgermeister Martin Mitterer auch gebraucht werden.

Errichtet werden soll das Hotel von der CGO aus Kufstein, betreiben wird es die Firma Alp Resorts aus Kitzbühel. „Wir sind ein Tiroler Familienunternehmen, das in Österreich und Bayern 30 Ferienanlagen betreibt“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Brix, der die Baupläne bestätigt. Wann mit einer Umsetzung zu rechnen ist, kann er derzeit noch nicht sagen, es geht hier auch noch um fehlende Genehmigungen.

Geplant seien 70 Suiten mit bis zu 300 Betten, so Brix. Dazu kommen ein Restaurant sowie ein Wellnessbereich. Auch Geschäftsflächen sind vorgesehen, die etwa ein lokales Unternehmen im Bereich Sport betreiben könnte.
Weiters kann sich Brix einen regionalen Anbieter in Form eines Hofladens vorstellen. Er hat die Erfahrung gemacht, „dass wir in den meisten Regionen, in denen wir tätig sind, auch herzlich willkommen sind.“ Im Herbst sollen weitere Entscheidungen fallen. Margret Klausner

Bild: Der Pillerseehof in St. Ulrich hat eine wechselvolle Geschichte. Jetzt hat die Firma CGO das Hotel gekauft und will es großzügig umbauen. Foto: Hoyer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen