Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
zablergebnie ber zunbeepräffibententnablen born 27. 91tni 1951 im e3irf Ritbübel Die 3abten in lammern ftnb bie crgebniffe ber 29abl born 6. Mai 1951. 6limm- für berecljtigt leif3ner Sörncr Ungültig itbüheI 4.182 2.113 (1.551) 1.546 (1.040) 257 (106) t, 3obann 2.352 1.301 (1.015) 806 ( 613) 135 ( 43) S,ogarten 2.190 1.319 (i.iii) 551 ( 352) 117 ( 53) ircberq 1.652 910 ( 742) 544 ( 354) 74 ( 40) ieberbrunn 1.554 810 ( 656) 581 ( 472) 59 ( 23) 5ffen 1.242 702 ( 594) 319 ( 92) 140 ( 44) 2Beftenborf 1.100 774 ( 543) 206 ( 128) 64 ( 21) rien i. Zote 901 615 ( 426) 186 ( 68) 38 ( 17) cfenorf 848 521 ( 439) 258 ( 124) 15 ( 14) ocljberq 707 288 ( 249) 328 ( 203) 41 ( 5) 3atbring 593 412 ( 302) iO' ( 49) 40 ( i) 5oing 542 317 ( 255) 155 ( 53) 22 ( 10) Obernborf 475 312 ( 278) 122 ( 38) 10 ( ii) 1uracf) 462 296 ( 239) 104 ( 34) 27 ( 9) ochfil3en 359 180 ( 147) 153 ( 108) 12 ( 15) Reitb 342 236 ( 218) 50 ( 18) 27 ( 7) et. Ulrid) 315 243 ( 206) 57 ( ii) 19 ( 5) Ztter 295 219 ( 147) 43 ( 23) 17 ( 4) 5cf)tDenbt 247 217 ( 180) 24 ( ii) 7 ( 5) (St. Zafob 192 110 ( 84) 73 ( 76) 9 ( 3) 20.550 11.895 (9.382) 6.210 (3.867) 1.130 (436) seIte 2 IØtfljeier Mrigelger e50motag, 2 Zunt 1951 (gine Öringene :Bitte! it3bület 60mmererte ift ber 3 n ct r e e. oH eine perle ihren Ian3 unb barnit auc1 ihren Vert be- fallen, fo muü fie gepflegt tieröen. Oiec ritt QUd für unferen cfarfee! 3er über bie 23tigentoferftraf3e ober ton ber S>altefteffe atte bem Cnee zuftrebt, hirb bon 3ajr 3U _Jahr 3iinebmenb burch ie autctJerurfacI3te t au b!a ge be- liftigt. Die einfacIfte 2lbhilfe h,dre bie mit ftaubbinbenben Mitteln. 3it biee infolge ber flotten finan3ier{en Q3eaniprticbting Öe tobt- fidel heuer noch niert rnöglic, fo gibt ee nocb einen einfacfjen unb raum 2Juf - tenbungen terurfad)enben 21uheg: Da 2erbot ber 3ufcifrten ur etöbtifchen bie 3ur erotb-abeanftatt auf ben bon er SDcitteitefie 6cbvar3fee hortbin führen- en QBeqen für 2iutomobile unb of)r- T5er. Sraftfafjrer f5nnen biefe 23abe- cnftalten ohne profflicben 3eifl,erluft auch über bie nücMte, unö[jabing u gelegene ahnübetfürung, b3t3. ben bei ber Zifict teerofe t,orbeifüfjrenben artveg er- ricT)en. Da Araftfabrer in ben uf- gdngern 3umeift olnehIn 6törer i)re oeichtoinbigteitoörctngeo erblicfen, ift aucb irnen bamii fieber gebient unb werben ie ftinbiqen 23erdrgerungen beiber Zeile t,ermieben! eine weitere Rottuenbigfeit ift bie r- fleftung einer elnfacben 21hortbütte im 3ufcbverf bee früheren £uffloaffenterrnin fit bie am 5eefit3 2abenhen. flur fo finn tee- unb planlofen elänbeber- unreiniqungen bureb anftdnbige efucer cbgefjolfen herben. Zm 3uqe ber jei9en 3ntanbfetung1- crbciten im etiibtifcben 6eebab träte Guef) bie 2luffüllung ber inmitten ber eefitiefe befinhllcfjen u f angeln (3albmetertiefe lloortümel üblen Oe- t'icbei3 bon 'albmeterburebmeffer) unb bie tntfernung ber noch immer nahe be Ufer im 5ee ¶tecfenben, meift unficfjt- boten abgefaulten ßflocfftumpfen brin- genb erforberflc1. Zu ben lebten Zabren ereigneten fieb immer triebet glücflicber- luelfe nur leichte Unfälle burclj born Ufer In ben (5ee Opringenbe, bie biefe Unfaff- quellen niebt fannten, bto. nicht leben tonnten. 2l3ie hire eij übrigen mit einer geraubten inftiegtrePe born Luft- tt'affengeldnbe au? Daöureb Würbe auch biefer Zeil, ber befonber bon ccbalten- uebenben bebor3ugt ii,irb, beff er erfebioffen. er let3te 6ommer 3eigte fcbon früh- itiq eine florfe 6eebericbmu8ung burcfj treibenbe qailertartige 2flgen, bauPtfddlieb an ben tueftilchen (eeufern, bie oft bie in bie Ocemitte hinein ba 3aben ftatf beeinträchtigen. Oiefe 2Jtgen- 3unaljme berftdrft ftcT bon _Jahr u 3nr, unb gab febon bifjer oft 3U grititen frifenz unferer eommergöfte '1nla. Vie kuLire e, bon einem erfahrenen jbro- biologen 23orfelige ein3ubolen, um noch recbt3eitig fdjttereren 23teintrdcbtigungen bor3ubeugen? QBo Tflenfcfjen fieb in Luft, (Sonne unb QBaffer erholen, ift (Sciuberfeit unb Orbnung eine borbringlicbe orbe- rung. Octrum foll nidt nur in ben 3abe- anftalten, fonbern auch an ben Ufern unb auf ben Liegetuiefen eine töglicl')e 2leinigung bon apierfeen, (Stanniol- unb 3ucfettpaieren, .3igareltenfturnrneln unb noch üblerem Unrat erfolgen. Mtübe unb Roften finb unerheblich, tuenn - rief an Öle ELtern! Die (Stabt Riebübef hat ben groben (Schritt getan. Die (Schüler ber 5aut- frfjule tuerben im Serbft 1951 in ben Reubau ber 5,au»tfcf)ule einiehen. (Sie freuen fich febon barauf. ür bie )1tdb- eben ber 4. Slaffe tuirb ber boub.irt- fchaftliche Unterricht eröffnet. Zu bieten (Schuten Zirole erfreut lieb gerabe hiefe3 wach größter Q3eliebtbeit bei ben (Schülerinnen unb hoher QBert- fcbüung bei ben gltern. ift a all- gemein befannt, baf3 bon einer grünb- lieben bautuirtfcbaftlichen 9Juebilbuilg ber erauen u einem rof3teil 2ufrieben- beil, c.efunbbeit unb Zßobiftanö ber qanen amilie abhängt. eine tuirfticfj grünblie .lubilbung ift auf biefer 211- ter.5ftufe unb in ber fur3eu 3eitfqnne eineij Zabre natürlich nicht möglich, tuobl aber Werben bie Yfldbeben frülj3eitig mit ben 2rheiten bee S>anobLiftee bertraut gemat. (Sie werben 3unächit tuirtlebaft- lieb qefcf)ult. (Sie erhalten abrun- befanbere in 5er erieneit - bafür ein paar (Scijutbuben reibabefarten berc.b- folgt Werben - unb ber erfolg lohnt ö0 reichlich. nb[ieb ein 3orfcf)lag: 23iren nift flteqenbe )fliE-, (i- unb rötchenbr- Tiufer ein tuitifornniener „Dietift am unben" unb auch ein tebenberbienft? örbert ben einigartigen (Scf)mar3- fee1 mittellefjre, fie lernen tuedmiqe Taufen, fie legen über bie 21uigaben für ble flahl3eiten eine einfache 2uebfübruiig unb Roitenberechnung an. (Sie febreiben bie felbft errcbten Re3ete auf unb legen fiel) bornit ein ochbucl) an. (Sie lernen ffieichirr unb Rücbentodicbe fomic ben Serb bebanbeln. (Sie beeTen ben icf) für einfache ub feftlicfje Yfla[jleiten. (Sie ferbieren unb effen felbft, tone fie gefocht haben. Rach ber 1ah13eit berriebten fie alle 21ufriuniearbeiten felhft, tuobei im Laufe ber .3cit jebe (Schülerin u jeber 2irbeit berangeogen Wirb. 2Juf bit it- fultung bon Orbnungoliebe, (Sauberfett, (Sarfamfeit, Umficl)t, ilfbcreitfclaft unb etuiffcnhaftigTeit tuirb befonberer 2Dert gelegt. aeb bern ffiefügten ift ee leicf)t br- ftinblieb, baf3 bie inführung be$ VGLO- toirtfd)(iftountcrria)tee in ber Pflittfebule eine un3tveifelhafte cred)tiqung bat unb bebalb in biten Länbern eingeführt ift. rei1ieb tuirb jebee fldbcT)en, ö018 eine tüchtige buticbe Mutter bat, fcfjon a-
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen