Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
V.b.b. eamtuq, 2. gebrUar 1952 13reid 30 Orofffien, 15.— 6 3. Zu»tqcna. umnier 5 21900eItt 20#olnooriotto ---- Geboren wurden: eine Her - t h a dem Kraftahrer Alois Kröß und der Ehefrau Magdalena. geb. Tjntert.ri- faIler Siedlung 7; ein K u r t Josef der, Schneiderin vlva Rerzberger. Ehren- hachgasse 7. -- G e t r tut wurden: der Gendac- meriebearn.te Johann S c h r o 11 aus Kitz- bühel mit der Verkäuferin Irmgard Ma- ria ilauser aus Hopfgarten. - Den ärztlichen Sonntags dienst versieht, in Kitzbühel am Sann tag, 3. Februar. Dr. Helmut S e II g. Sei - nereigebäude. Tel. 690. Gästefrequenz. Am Donueis tag, 31. Jänner, befanden sich in Kitz- bühel 97 Gäste (Vorwoche 901). - T i r 0 1 e 1 a h e n d. Auf besonderen Wunsch vieler Ei.tern gehen die Kitzbü- heler Nationalsänger im Caf'ö Piazmair am Freitag, 8. Februar, 19 Uhr, einen Tiroler A.becd für Kinder. Voi- herige Tischresec\rierungen sind zu emp- fehlen. -- Von'i Hans- und Ctrundbcsit zerver€in Kizbühe1. An jedem 1. Samstag (!es Monats, sowie an jedem 15. des Monats, findet in der Vereins- kanzlei, Gänsbachgasse 11, 1. Stock, die kostenlose Reehtsberatung für die Mit- glieder des Verelnes statt. Samstag, 2.Fn bruar 1952 Endet anschließend an di Rechtsberatua g eine Ausschußsitzung statt. -- Preise issehießen in Kitz- bühel. itz- bühe1. Am Sonilag, 13. Jänner fand in Kitzbühel (Neuwirt) ein gut besuch- tes Preiseissciiiiietle.n statt. Den erstei: Preis errang die Maarschaft Josef Jöchl. Reith (Reithe.rwict) mit Josef .Jöchl zu Geiersbichl und Ägid Jöchl zu Ober- haus. Den zweiten Preis erhielten die Kirchberger, den dritten und vierten die Oherridorfer und der fünfte blieb n Kur- bühel. - ückb1icI auf die inter- nationale. W: ntersportwoche. Unter diesem Titel wurde in der Aus- gabe vom 26. Jänner des „Kitzbüheler Anzeiger" bemängelt, daß nur Deutsch- land und Jugoslawien ihre stärksten Mannschaften entsandten. Von seiten der französischen Garnison in Kitzbühel wird uns mitgeteilt, daß Frankreich ebenfalls die h e s t e Nationalstaffel nach Kitz- bühel schickte der glänzende Sieg ist Beweis genug. Von einer Entsendung von ‚ ‚ Skispringern" wurde von Frank- reich abgesehen, da wohl auch für Os- lo keine Springer namhaft gemacht wer- den. 0ffentlin')er Danf Mit der klaglosen Durelifährung der ‚‚Internationalen Wintersportwoehe 19,529 von fsterreich'' haben die Kitzbüheler wiede: einmal bewiesen, daß sie: sich be- wußt sind, was es heißt., große Meister- schaft -211 zu organisieren. Der Ruf des C 1 u b s zur Mithilfe wurde von ii, ii e n Seiten befolgt. Besonderer Dank gebührt der Ho- t e 1 e r je für (Ije freundlich auf sich ge- nornmene schwere Last der ermäßigten Unterbringung der Wettläufer und Funk- tionäre: der Stadtgemeinde und dem Verkehrsverein. welche er- kannt haben, daß der Club allein die finanzielle Last eines solchen Unterneh- mens nicht wagen konnte, für die groß- zügige finanzielle Unterstützung; der Stad t musik, allen freiwilligen Hei- fern der Stadtwerke für die Errichtung und den Betrieb der Lautsprecheranlage, der Freiw. Feuerwehr. dein Berg- rettungsdienst, (1cm Roten Kreuz, den Ärzten und dci- Trat. - mannschaft der Hauptschule. Die sportliche Organisation ruhte ganz auf den Schultern des 1. Sport.wartes Toni 8 a 11 e r. Seine Arbeit - durch Schneestürme erschwert -. war ciii Mei- sterstück. Im Namen des Clubs vielen Dank. - Die Scharizenarbeit vollbrach- te unser altes Faktotum Gabriel. G r u- h e i- zur vollsten Zufriedenheit.. Auch ihm und allen seinen Helfern unser Dank. Die Firmao M e i n 1 hat uns durch ko- stenlose Beistellung ihres schönen Re- klamewagens zur Labung der Wettläu- fer einen großen Dienst erwiesen. Für diese Freundlichkeit sei der Firma un- ser herzlichster Dank ausgesprochen. Leopold P i s c h 1 Obivann des Kitzbüheler Ski-Club £anÖe -ugenÖffimciffercnften in 2Betenorf enmtnq, 2., 21bfnrt-, 6onr.tnq Zerfauf Der Tiroler Skiverband hat dem Ski- Club Westendorf die Durchführung der alpinen Kombination der Tiroler Jugend- Skimeisterschaften 1952 über-,ragen. Die Meisterschaften beginnen am Samstag, 2. Februar, mit dem Abfahrtslauf über die schnelle, aber in iaeste.m Zustande befindliche Alpenr'osenst.recke. Start.: 10 Uhr. Es starten fast 150 Knaben und Mädchen .- die besten von Tirol -. mi Alter von 14 bis 18 Jahren. Die Strecke ist 3 Kilometer lang und weist einen Höhenunterschied von 800 Metern auf'. - Der Torlaufhang befin- det sieh ebenfalls auf derselben Strecke. Start zum Torlauf Sonntag, 2. Februar, 13 Uhr. 18 Uhr, Siegerehrung. Dem Ski-Club -Westendorf sind von Geschäftsleuten ans allen Teilen des Lan- des nützliche Gebrauchsstücke als Preise zugegangen. Der Ski-Club dankt herz- heu. Weitere Spenden werden auch noch Samstag und Sonntag im Wettlaufbüro dankbar entgegengenommen, zur Freude: der sportlichen Jugend. ibüe1cr Zugenffitag 1952 am 9. unö 10. eeber (ennungfcElu: 6. eber) Wegen Zusammentreffens verschiede- ner auswärtiger Wintersportveranstal- tungen wird der Kitzbüheler Jugendski- tag nicht wie vorgesehen am 23., son- dern bereits am 9. und 10. Febuaii (Samstag-Sonntag) durchgeführt.. Der Jugendskitag besteht. aus A. b - fahrtslauf, Torlauf und Sprung- 1 tt u f. (Schattbergschanze.) Für Schüler erfolgt die Nennung durch die Schule. Jugendliche, welche nicht mehr zur Schule gehen, melden sich bis 6. Februar im Sekretariat des Ski- Ciubs. Nach dem 6. Februar werden kei- ne Nennungen mehr angenommen. Die Finanzierung der zahlreichen Preise hat sich die Lehrerschaft vorbehalten und es ist zu hoffen, daß diese, auf ihren Sammelwegen bei den Kitzbüheler Geschäftsleuten auf freund- liches Entgegenkommen stoßen.
Page 2 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen