Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
Seite 2 Kitzbüheler Anzeiger Samstag, 15. November 1952 o änsbachgase ciii \Vohnlitm uiid ein Schlachthaus. Eine rege Tätigkeit entfaltete die Ge- meinnützige Si•edlurtgsgenossenschaft aul ihren Siedlungsgründen zu Salzern, Schat.therg 1 und Schaftberg 11. Ihr \\Tcilm1 aus machten bezugsfertig auf dein Salzergruncl: der Leiter des .Wähl- amtes Seb9stian 0 h e r m o s,e r; die Brü- der Georg und Hans 1-11 au s e r; derKa- ininf:ege meister Halls 11 u her; der Maurerpolier Hans N ä g e 1 e.; (1er Mau- rar Josef N 1 e d e r' w je s e r; der Jagd- referent der Be2:irkshauptmannschrift Hans B r e t t au e r; der Zimmermann Anton M i t t e r n r; Schlossermeister Franz H. a n t i c h erstellte den Rohbau für ein Wohnhaus. Im. Gelände des Sehattlerges 1 wur- den die Wohnhäuser für den Finanz- beamten Heinrich E i t er e r, der Je- gendfürsergerinnen Marianne K a i s e r und Erna Hahn. der Witwe Juliana Kolb und des Hafnerriie:isters Hugo S c Ii in i d 1 bezugsfertig gemacht. Franz M a c ii hat: den Rohbau fertiggestellt und wird in nächster Zeit sein neues Wohn haus beziehen. Auf dem Gelände des Schattherges II erbauten sich ein Wohnhaus : Hubert und Maria P u t z i, Handelsvertreter ein Doppelhaus der Garten architektKirl Per,-er und der Konditor Franz Fink., heuer noch beziehen können ihr Weh nh aus der Zimmermann Anton 8 c h r e d e r, der Zimmermann Simon 0 b e 1 a eh e 1 (1cr Voiksschullehrer Kail A ii 1 b a. s,der Prof. und Hauptschullehrer Franz K a h r e r und der Finanzbeamte Gottfried P r i g 1 ii g e r; die Rohbau- ten erstellten der Angestellte des Ar- beitsamtes Wolfgang P e s c h 1, Ober- lehrer Karl G r i in a n ii, die Stricke- rin Olga K r e p p e r, der Schneider Ro bert 5 c h w a n n i n'- e r. der Kaminkeh- rer Georg Z o r n; der Fbrst4ng. Gu- stav R i e s 1 e i und der Skilehrer Ri- chard 5 e h a t z. Die Kellergleiche er- reichten der Hilfsarbeiter Karl R i e - r der Bankangestellte Franz Hü - und ü - gelsberger und der Arzt Dr. Kurt T r e f f e r. Als Einzelsiediler erbauten sich ein Wohnhaus der Maschinist Ste- fan K o 1 d 1 im Reisclifeld, der Pensio- nist Anton P o c k :e n a u e r in der Lang- au, der Hilfsarbeiter Robert W e iß am Sehatthcrg; (1er Rechtsanwalt Dr.Hans Filmtheater Kitzbühel 14.-16. Nov.: Johanna v. Orleans 1 i. Nov.: Sieben Jahre Pech u. 20.: Rosen in Tirol 21.-23. Nov.: Grün ist die Heide Filmtheater St. Johann i. T. 14.--16. Nov.: Die verschleierte Maya 17. u. 18. Nov.: Burg der Rache 19Nov.: Seine Frau hilft Geid verdienen Nov.: Fiesta Rommel, der Wcist.erifuehs W i d in o s e r amSonnbere und die Brüder Bran dstJtter zu Stauciach; den Rohbau errichtete d:r Eisenbieger Anton D e h u im 1-Ieroldfeid an der Schw arzseestraße. Dr. Or. Müttbine TUiger frict in fkibbübei Im Raunen der Volkshochschule spricht am Donnerstag, 20. November, 8 Uhr abends, in Kitzbühel, Volksschu- le (Absclilußklasse. 1. Stock) der be- kannte Tiroler Heimatforscher Dr.Dr. Matthias M ayer, Pfarrer zu Going. über (las Thema: ",Geschichtlich,- Plan derci aus KitzbühIs verga- guen rI I gel1 efnflenen-eÖentfeier Am Seelensonntag, 9. November, fand in der Stadtpfarrkirche für die gefalle- nen und verstorbenen Kregskameraden ein Gedächtnisamt und hernach ein Li- bern bei der Kriegergedenkkapelle statt. Beim Einmarsch in die Kirche waren die Kitzbüheler Kaiserjäger mit ihrer schönen Fahne sehr zahlreich vertreten. DieKriegerkameradschaft der beiden Weltkriege marschierte mit (1er Schüt- zenfahne. Nach der Gedächtnisfeier fand beim Eggerwirt die Generalversammlung der Kriegerkanieradschaft statt, bei der Landtagsabgeordneter Johann Ober - hauser ber- hauser zum Obmann gewählt wurde. a-nöfomf 1Utterrift: i41büf)e) Voriges Jahr wurde vom Schach- \'elOi11 Mittersill ein Wanderpreis ge- stiftet, um den heuer wiederum pro- grammgemäß gekämpft werden muß- te, da dieser Preis nur jenem Verein zufallen sollte, der um zweiniai ge- winnt. Im Vorjahre war Kitzbühel Sie- ger. Heuer wurde das erste Spiel am Kirehweihsonntag. 18. Oktobr, in Mit. trsih1 ausgetragen und endete mit einer verhältnismäßig hohen Niederlage der Kitzbüheler. Das zweite Spiel fand nun am vergangenen Sonntag in Kitzlühel, im Klublokal des VPreines, Gasthof ‚Sil- herne Garns', statt. Die Kitzbüheler A- Klasse war mit Walei, Ginda, Dr.Spinn, Wörgötter, Linder, Hölzl und Dr. Knoll vollzählig vertreten und siegte 6,5: 1,5, so daß der hohe Verlust vom ersten Spiel nicht nur ausgeglichen, sondern sogar :ein willkommener !Pluspunkt er- zielt werden konnte. Der Wanderpreis verbleibt nun endgültig im Besitze des Schachvereines Kitzbuhel. -- Von den Mittersillern konnte nur der Salzburger Landesmeister Dr. Geiger sein Spiel ge- winnen und am 8. Brett erzielte ein Mit- einen halben Punkt gegen einen Ku zhühe 1er B-Spi&er. koteft%erjammtunq beti 2lutomobil- unb Zeliringcfub Am Freitag, 7. November. veranstal- tete die Bezirksgruppe Kitzbühel desAu- tomobil- und Touringclub unter demVor- sitz des Obm.-Steilvertr. Dr. Luis Hölzl im Gasthof Egger\virt eine Versamm- lung ab, bei der an die Landesleitung eine Resolution gerichtet wurde. In die- ser Resolution wurde zum Ausdruck ge- bracht, (laß u. U. von der Prote;stver- sanuilunig zu einein Verkehrs s t r e i k geschritten wird, falls die unerträglich gewordene fiskalische Belastung der Tre1stoffpieise nicht auf ein gerechtes Maß zurückgesehrtiubt wird. Produkte des Landes für lebensnotwendige Be- triebe vertragen keine Preise wie für ausländische Luxusartikel. Das Präsi- dium wolle sich mit: allen Mitteln für eine gerecite Preisgestaltung einsetzen. 21cfjtung 5>unbebefitjer! Die Jägerschaft des Bezirkes Kitz- bühel ersucht alle Hundebesitzer, auf ihre Hunde Obacht zu geben. Das Wild steckt nach den vergangenen großen Schneefällen bis zum Hals im Schnee und ist dcii vierbeinigen ‚‚Reißern" hilf- los preisgegeben. Ri#Dfibeltr 2oftiUntIjritIjten - Den ärztlichen Sonntags- (1 i e n s t versieht in Kitzbuhel am Sonn- tag, 16. November, 11v. Hubert S p i e 1- 1)er g e r, Mahillggasse 10, Tel. 410. - Gästefrequenz. Am Donners- tag, 13. Nove mber, befanden sich iii Kitzbühel 63 Gäste (Vorwoche: 76). Geboren wurden: eine Bii- g i Anna dem Zählermontear Willi 0:1- Geiger und der Frau Anna geb. Kirch- maier, wohnhaft Forstatsgehäude; ein 1 c h a ii n Matthäus dem Landwirt (dc- org Haller und der }rau Anna geb. Noichl, Aurach: 89; eine Anne m ar i e dem Gärtner Franz Pfannhauser und der Frau Maria geb. Oberlechner, Joch- berg 294. - Getraut wurden: der Hotel- an gestellte Anton L am p r e c h t mit der Serviererin Frieda, Gösseringer, beide aus Badgastein. G e s t o r h e n ist am 7. November (1er Knappschaftsrentner Josef J3 1 e t - z e r aus Aurach im Alter von 80 Jahr. - Der Kitzbüheler Skiclub hält am Samstag, 15. November, 20 Uhr im Gasthof I-Iarisch seil-je Generalver- sammlung ab. Der Sportwart des TSV, Friedl P f e i f e r, wird seinen vielbe ach- teten Vortrag über skisportliche Erzie- hung halten. - Kitzbühel. Der Sender Ilot- Weiß-Rot bringt am Dienstag, 18. No- vember um 13 Uhr 45 Minuten einen Vortrag von Herrn Dr. Viktor Gerold K a s p a 1, Kitzbühel, über (las Thema
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen