Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
Seite 2 Kitzbüheler Anzeiger Samstag, 36. Juli 1952 Lissabon hat Lackner kürzlich die Dc- legation für Österreich in Angola über- nommen und wird, nach Erledigung sei- ner Dienstreisen durch Österreich, von Kitzbühe]jerFremdenverkehrsinteressen- ton besondere Wünsche in bezug auf die Erweiterung des Fremdenverkehres mit Portugal entgegennehmen. Die QJ3iener Snger1naben in Sti4bübel. Sbn3ert am ereitag, 8. Qluguft, Stolpinginnt Kaiser Maximilian gründete zum hö- heren Glanz seiner Hofhaltung die Hof- musikkapelle und schuf als deren Teil die Hofsüngerknaben. Die kleinen Künstler begleiteten ihre allerhöchsten Herren als singende Herolde zu Ver- 1nählungen, Reichstagen. Krönungen. Kriegs- und Friedenszügen, Begräb- nissen, und verbreiteten den Ruhm der Wiener Gesangskunst in alle Länder. Eine trübe Zeit erlebte der Chor. als er von der Kaiserin Maria Theresia verpachtet wurde. In den Händen eines rüden Spekulanten kam für den Chor eine mißgünstige Epoche; allein der Sängeiknabe Joseph H ay (in drückte auch dieser den versöhnenden Stempel auf. Während die Hofsäu.gerknaben im Genuß der kaiserlichen Füisor.ge stan- den, sind ihre Nachfolger auf Selbst- erhaltung angewiesen und mußten not- gedrungen eine Konzerttätigkeit aus- üben. Diese gereichte aber nicht nur ihnen, sondern der ganzen Kulturwelt zum Vorteil, denn erst jetzt hatte der Chor die Gelegenheit, vor einem großen Hörerkreis die Wiener Sangeskunst zu zeigen. Das K'onzertprogramm der Wiener Sängerknaben ist dreiteilig. Der erste Teil bringt geistliche Gesänge im Chor- gesang und in Solopartien., der zweite die Aufführung einer kleinen 0 p e r und der dritte den freundlichen, melo- dienreichen Ausklang in der Wieder- gabe der unsterblichen lJTeiSefl Schu- berts, Brahms, Mozarts, moderner Kom- ponisten und dem Reigen der Volks- lieder. Die Wiener Sängerknaben sind um die höchste Kunst des Gesanges bemüht und bedeuten heute das Herzstück der lebenden kulturellen Repräsentation Österreichs. Filmtheater Kitzbühel 25. bis 27. Juli: Todfeindschaft 28. u. 29.: Der blaue Engel 30. u. 31.: Im Dutzend billiger 1.bis 3August: Die 7hschingsprinzessin Filmtheater St. Johann L T. 25. bis 27. Juli: Schwarzwaldmädel 28. u. 29. Juli: Gezählte Stunden 30. ii. 31. Juli: Frau auf der Flucht bis 3. August: Hallo, Dienstmann ubafl öer R iAbiibefer ennlüufer Der Skiklub Rosenheim, in dessen Reihen sich der deutsche Meister Sepp F 0 1 g e r u. der 01ympiatrainer 5 t a f f• n e r befinden, hat den Wunsch ge- äußert, mit den Kitzbüheler Rennlän- fern Fußball zu spielen. Das Spiel wird voraussichtlich am Samstag. 9. August in Kitzbühel stattfinden. Die Rosenhei- mer Skiläufer sind als gute Fußballer bekannt haben sie (loch kürzlich „1860 München" in einem Freundschaftsspiel besiegt. - Kitzbühel hat die Ahsiht, nur aktivel in die Mann- schaft zu stellen und eventuell diese durch Weltmeister Otlimar S c h n e i - der zu verstärken. Snnbrucfer Zennicifieq in .ibüljet Die dritte Runde der Tiroler Vereins- meisterschaft im Tennis führte Inns- bruck 1 und Kitzbühel I zusammen. Die spielstarken Innsbrucker kamen zum erwarteten Siege im Ausmaße von 4: 2. Im ersten Herreneinzel standen sich Dr. Spieß (1) und Kaminsky (K) gegenüber. Nach hartem Dreisatzkampf 3: 6, 6: 3. 6: 1 siegte der Kitzbüheler. Auch hei den Damen gab es einen Kitzbüheler Sieg. Frau Koller schlug Frau Eggert mit 8: 6, 6: 1, und sicherte den Heimischen eine 2: 0-Führung. Keller wurde das Opfer seiner un- zähligen Doppelfehler und verlor gegen Dr. Formanek (1) mit (3: 1, 7:5. DrTodeskini (1) landete gegen Lerch- baunaer mit 6: 0, 6: 1 einen glatten Sieg und egalisierte den Stand auf 2: 2. Im Mixed der Ehepaare Egert-Dr. E- gert : Koller-Koller erwiesen sich die Tnnsbrucker als die stärkeren und ge- wannen im Dreisatzkampf (3: 2 11 4: 6, 6: 4. Das Innsbrucker Doppelpaar Dr. Forrnanek-Dr. Todeskini zeigte sich den Iitzbühelcrn Kaminsky-I-iölzl Hans mit 6: 0, 6: 2 überlegen und fixierte damit den Endsieg. Die Kitzbüheler B-Mannschaft kam kampflos zu den Punkten, da der Ten- 1(15-Club Mayrhofen nicht antrat. RonqIn in Obernborf Am Sonntag, 3. August, findet in Oberndorf beim Neuwirt ein großes Ka- meradschaftsranggln zwischen Salzburg und Tirol statt. 36 95tunben in Öer £afierer%onö Die durch die Tageszeitungen als ver- mißt gemeldeten Bergsteiger Ferdinand \V a 1 c h e r aus Westendorf und Mi- chael H ö f 1 n g e r aus St. Johann, wel- che am 18. ‚Juli eine Bergtour ins Kar- wendel unternahmen, sind am 21. 'Juli wieder glücklich nach Hause gekom- n-ue:n. Beim Durchsteigen der Lahiderer- wand wurden sie von einem Gewitter überrascht und mußten biwakiereui. Der Postmeister von Erpfendorf Alois L o c h m a n n, machte zum Wochen- ende mit seinem Motorrad eine Fahrt nach Bozen. Da er am Montag nicht erschien, wurde ebenfalls die Verrniß - tenm e ldung gemacht. Lochmann kam unversehrt am Montag abends wieder in Erpfendorf an. Wegen eines Motor- raddefektes mußte er seinen Aufenthalt im sonnigen Süden um einen Tag vor- 1 än gern. Ornesrei eft in Rircbborf Am 10. August 19,522 feiert die Ge- ineinde Kirchdorf den 120. Todestag des Schützenmajors Rupert Winterstehler,die Einweihung des neuen Kriegerdenkma- les iuricl das Bundesrnusikfent des Be- zirkes Kitzbühel sowie din großes ti- iolisch-bayerisches Trachten.treffen. Zahlreiche Anmeldungen von Schüt- zenvereinen aus nah und fern Heim- kehrer- und Trachtengruppen sowie Mu- sikkapellen lassen einen guten Besuch erwarten. In der Gemeinde wird mit Hochdruck an der Erstellung der tra- dition.sgebuudenen Festwagen geaibei- tret. - Am 9. August abends werden die Kirchdorferschützen auf das Grab ihres Freiheitslielden einen Kranz des Dankes legen und damit das Fest ein- leiten. Dann folgt die Weihe des neuen, von der Gemeinde aufgestellten Krie- gerdeukmales. Ein Fackelzug und ein Heimatabend, veranstaltet von auswär- tigen Gästen. die ein großes Programm biet)en werd en,beschließen dgnVorabencl. Am 10. August wird um halb 10 Uhr die Feldmesse beim Wintersteller- Denk- mal gelesen. Die Ehrenkornpanie stel- len die Andreas Hofer - Schützen aus Schwaz. Nach der Festansprache von Msg. Dr. Kolb und Kranzniederlegung wird Mittagspause sein. Um 14 Uhr ist dann (1er gieße Fe stzug. Danach tre- ten die Bundesmusikkapellen zum Ge- samtspiel und zu Einzeldarbietungen an Die gesamte Bevölkerung aus nah und fern und alle Vereine werden noch- mals zu diesem einmaligen traditions- gebundenen Fest herzlich eingeladen. Pendelverkehr ab Bahnhof St Johann ab halb 7 Uhr: Autounternehmen Schre- der. St Johann. nfon3ert4rogrnmmc Samstag, 26. Juli, 20,30 Uhr: Flieger-Marsch von Dostal „ Hereinspaziert". Walzer v. Ziehrer Ouv. ‚Prinz Methusalem' v. J. Strauß 'Auf ein, persischen Markt.' Kdelhy. Wien)Melodienstr;auß. Potp.v.Kliunent: Petersburger Schlittenfahrt. Schnell- polka v. Eilenberg. Mittwoch, 30. Juli, 201 30 Uhr: ‚Hoch Heideckburg'. Marsch v.1[erzer „Wiener Blut". Walzer v. J. Strauß Ouvert. zu Dichter u.Bauer v. Suppö „Des Hirten Morgenlied". v. F.Supp« (Flügelhornsolo.) Potp. aus d. „Puppenfee" v. fleyer „Champagner", Galopp v. Lurnby Programmänderungen vorbehalten.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen