Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 

Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
An .biba am4nq, 28. ZuEl 1951 13 reid 30 Oirofdjen 2. 01rqano. ummer 30 13farrer Zofe h dü e'djmiÖ: £lnfere'mR d- ~% ircbe in Reitnurierunq (2) Unfere ircEjenfenfter. (Sie fteffen nunmehr einen auerTefenen (Schmuef bar. (tofermpifter (Sairer bat bie undtigen Löcher mit echten 3ul3en- fcheiben fachgenau augef[Ifft, feine Leute haben unter ührung bee M ehiffen (Staier jebe (Scheibe mit einer iöfunq bon (5lfüure unb Voffer »einlichft ge- reinigt, eine fanquieriqe Qlrbeit, ein ~ Meifteifftid bon Oebulb unö 21ubauer. Man üebente, ee tuaren genau 5960 Runbfcheiben bon altem, peebpief iqem (Staub unb (5ebmue Au fiubern. Unb bee in borfitigftern Q3orqctnq. 6ecigen OebmuA bon bteiqefatem orne entfer- nen foUn, hieb bei bieten (Scfjeibn mit gleich3ei!igem Orurf unb ffieqpnbruef bon innen unb auhen arbeiten. Diefe 2!rheit hat an (Stunbenberbrauch ben 1lnterial- aufttarb ume Zieffnebe tiberfteiqert. Da 2Der b?fentlt fich h,ie ein lachenbe inber- geficht ‚u feinem Jfteifter. One Mrffien- innere bat an 55effe unb reuntichfeit beftene ciebonnen. Mit biefem gelingen haben ficfj alle .Dünfche nach (tama- lereien etibrigt, noch bebor man an biefen ehanfcn mit finnn3ielien Überlegungen herangetreten tuar. 23om ittecfchu ivoffen tuir 21bftanb nehmen. &,rftene ift ec im irchenctum noch heller, 3tueiten tuirb 500 2Bciqni ber (5eelforqe, ben enfter- fCbUA bm einemfinben unb (Sc15onunq- bermögen unferer 13finrrqemeinbe über- raffen gu tönnen, tuobl fciurn ein &hl- 'ooriLf)ue an 2ertrauen fein. QBenn richtig, bann h,c.r e ein tuittfchafttiche rf•arni. Die 2eE)anbtung ber efeinteile im SircEjenraum. :Die bier 6duten. ntfernunq bee mörteroet p u~eic unb a[fr hinter bem Zerpue lofe bgern- ben efteinaqgregote ftarrten unb bie (Sdulen in ihrer fraffeflen 3erfümrnerung an; ein t1.abrbaft troftlofer Qinbiid, be- fonbere bei ben 3irei hinteren (Siulen gegen bie more. 2Biefo bei biefen? $ier anftuortet bie Oefcbiffite biefee oettee- bauiee. Olefe tuei 6u1en trugen einft- male ben rücftvärtien 6hor, auf bem ber (St. Runigunbenaltur flaub, ber ben )oben c3tifterren born 30cfflift 23arnbrq in 3atjer b n .ibrenb tjrer 1ntuefenit je- toeif13 referbiert hxir. ürd 1 3oif qol' bci örobcn reinen plag ettoo in orm bon unferr f)eutiqen in»ore. Qlucfj 1ufi unb efang hatten ba örol'en niffite gu jucfei.Die forftinqer gingen über bie alte 2Beneltrepe hinauf 3ur oberen a- riftei unb fliegen öurcfj eine fleine 5ei- tentre»e 3um YEufifcf)or ein, ber o -rt, io heute bod qrof%e (9,rie-tfru3ifix bünqt, ‚einen Ort unb eitanö hatte. 2iuf ber ung- rigen Iucfje nach refen - beut finb Wir daran bereite gcfittiqt - machte man biefe ntbecfung. Vefe bier 5duEer hur- ben uqfeiieb mit ben enfteriangeu unb bem 2iubenfocfef miitelli 13rebluft'berfahren - ber einig tragbare wirtfcfjoftliche Zor- gang - in Orbnunq gebrcicft. Oir an- beten 'teinIeile, öulen unb ülbfiufen- bienfte turben mit forqfiEtiger Sanbnrbeit in orm gegeben. cn „130ntiu ilatu" ging dr23e- fehl ale Aur reiiecung ber (Steinbienfte, ein trEffflcf)er Iinf, aller QIctunq foert, leiber .iar ber Serr Lonb»fleger nicEfl gut bei Raffe, hebalb tOir flott Q3.-- bnen 1ta1 iJertenben mubten. 00 eine faben hir be ute fcfon fic1er, baf3 bie freicieleg- ten 5teinbieufte in ihrer qanen ~2 % unb 6cfhere herunten im Baum qerabe- 3U bhrneffingerig h'ie alTe motif nüchtern unb ctnft nach oben Weifen, ein otifcT)e Surscm corda, Der heutige 2flenfch h,iff unb boucf bad; fcinnte man eineu go- tifcfjen Qlnbfid heute ine mufifalifcf 5e- ortfcung auf 3eUe 2. er ibübeler ber- anftal:et am (Samtag, 28. b., halb g Uhr abenb, einen internationalen ofnmf 3tuifchen 'Yflhlncfjen (1880) unb Znn- brurl ((Stibleautuaht) auf ben Sifer ennkpldI3en. Oebügt tuirb in 10 e- tuichtffoffen. Zn ben 9teiben ber YTtünch- ner fLn5 mehrere barjrifche unb Münch ner Meifter unb 3nntibrucf entfenbet 3toei öfterrechifc15e unh fieben Tiroler Yflcifter. Die 'Zeranftultung finbet bei jeber 2lrbeiten unb trfo1ge er it3büeEet t3ie1er Zm Mtni boriqen 3abree crünheten fecfj Mann in ber 2eranba beimgqertuirt bie Riebübefer 2Dohnbauförberunq-e- noffenfchaft unb tudblten ben cfllanbatar ber „ungen rcnt", Toni abtbacher, um Obmann. (Seit biefem Tage 1ff ein arbeitreiche 3aFjr bergangen unb 36 23aufterfen zeugen t,on ber ruchtharfeit ber 2lrbeiten ber (Siebter in unferer 'Stabt. Iuf biefen 36 aufleflen finb bereit 15 .n- b3tu.3%uei- familienbijufer unter Oacb unb babon acht bereite beh,obnt. 2Die tuar ee nöglicb in ber remben- berfebrftabt Ri4büber, bie gerne (Ire fieb- funq.efeinblicb berfcfjrien tuirb, ein berart getualtige Qlrbeitenfum u leiften? en Siautan'eil an bieter 21rbeit- leiftung hatten felbftberftünblich ble be- treffenhen (iebler, benn fie tuarteten nicht auf öffentliche iIfe, fonberr fchritten um- qebenh gut Tat anfange toftenloe beraten burcf) aumeifter Zofef Unterberger, tuelcfjer ber r it,3 bot 1938 ein (Sieblung- rojeft für feine (Stammabeiter plante unb baber fchon bie nothenbiqen r- fatjrungen befab. Die tuirtfaftliche unb fobann Politifche Srife binbrte ihn jebocl barnatc, ben plan Au bertuirllichen. 2luherft qünftic ertoieo ficf, für bie fecf (Siebter, bie im Laufe ber 3eit beachtlichen uh,ach erhielten, öne 21nbot ber (Staht- qemeinbe auf £15 r1affung bon augrün- ben auf bem (Sal3a-ut unh bem (Schalt- berg. iefe rünbe touren bei ber großen 3ahl bon Q3aufuitigen innrbarb ber e- noffenfchaft natürlich gleich bergeben. ( ge 2litterung flott. f 23ei fchEectem Vetter tuirb ber 2ling überbacht.) 0013 31a$fonert Wirb berfchoben, jebocf fielt Öle 6taÖtrnufi am SDGU»t- Wae einen egriungtmarcfj unb führt fobann alle fchauuftigen ifte unb i- bübeler Au ben 7genni0P1deEn. er ifjocfe-6lub [abel XU 3ablreichem efuche biefer einmaligen flortlIchen 23er anftaltung berlicb ein. 23ofamf auf ben afer ennk3Uien
Page 2 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen