24.06.2020
News  
 

Zusammenarbeit noch wichtiger

Der enge Kontakt und die aktive Unterstützung der Betriebe wird auch im PillerseeTal großgeschrieben. Mit einem eigenen Vermietercoach, gut geschulten Mitarbeitern und einem umfangreichen Weiterbildungsprogramm bietet der TVB ein großes Angebot für die Beherberger, das jetzt in der Krisenzeit Gold wert ist.

Pillerseetal | Vor allem in Krisenzeiten sind fundierte, aktuelle Information und intensive Kommunikation besonders bedeutsam. So auch im TVB PillerseeTal, wo mit Beginn des Lockdowns im März praktisch täglich Informationen für die Mitglieder gesammelt, ausgewertet und entsprechend aufbereitet wurden. Insgesamt 23 Aussendungen an die Vermieter, zahlreiche Aktualisierungen der Informationen auf der Homepage und im Mitgliedermanager führten die Mitarbeiter in dieser Zeit durch. In der Vergangenheit wurde im PillerseeTal sehr viel in den Ausbau der Onlinekompetenz der Betriebe investiert, was sich nun doppelt ausgezahlt hat. „Als wertvoll hat sich auch die interne Vermietermanager-Plattform erwiesen, die es uns erlaubt innerhalb kürzester Zeit Informationen für die Unterkünfte zur Verfügung zu stellen oder punktgenau an die betreffenden Stellen zu senden“, berichtet Vermietercoach Michael Hain, der gemeinsam mit den Ortsbüromitarbeitern seit vielen Jahren den direkten Draht zu den Mitgliedern herstellt.

Ein Beispiel für die positiven Auswirkungen sind auch im elektronischen Meldewesen zu sehen, wo nach drei Jahren seit Einführung, mittlerweile 83% aller Nächtigungen bereits elektronisch gemeldet werden. Auch bei der gerade jetzt so wichtigen Onlinebuchung konnten große Fortschritte erzielt werden. Etwa 250 Betriebe sind mittlerweile über den TVB online buchbar. „Die Erfolge der Vergangenheit haben gezeigt, wie wichtig die Weiterbildungsmaßnahmen sind. Betriebe, die regelmäßig in den Seminaren waren, profitieren nun ganz klar davon“, so Hain weiter. Mit den Erfahrungen aus der Krise wird das Coaching- und Seminarprogramm auch in Zukunft fortgeführt bzw. intensiviert.

Enger Austausch mit den Vermietern
Die Zusammenarbeit zwischen Unterkünften und TVB einerseits sowie zwischen den TVBs der Kitzbüheler Alpen erachtet Geschäftsführer Armin Kuen als besonders wichtig. „Der enge Austausch mit den Vermietern und der praktisch tägliche Erfahrungsaustausch mit den Kollegen der anderen TVBs hat zu zahlreichen, schnellen und positiven Maßnahmen in der Krise geführt“, bestätigt Kuen. So wurde im PillerseeTal innerhalb kürzester Zeit die „Urlaub aber5icher“ Kampagne ins Leben gerufen, die 5 Gründe für sicheren Urlaub - unter anderem gelockerte Stornobedingungen - beinhaltet, was nur durch die Akzeptanz der Vermieter möglich wurde.

Foto: Gefühl von Freiheit und absoluter Stille beim Wandern im PillerseeTal. Foto: Erwin Haiden

Die Vermieter- Coaches
Vor neun Jahren begannen die ersten Tourismusverbände im Bezirk eigene Vermietercoaches einzusetzen.
Bezirk | Das Konzept entwickelte sich rasch zum Erfolgsmodell und so hat mittlerweile jeder TVB einen Betreuer für seine Mitglieder. Im Fokus steht die Professionalisierung der Unterkünfte von der Angebotsentwicklung und der Vermarktung bis hin zum Ausbau der digitalen Kompetenzen - die zweifelsohne gerade im Tourismus höchste  Priorität besitzen. Mit Schulungsprogrammen, internen Fortbildungen, Exkursionen, vor allem aber der individuellen Betreuung im Betrieb - etwa beim Thema Onlinebuchung - konnten in allen Bereichen große Fortschritte erzielt werden. Das Erfolgsmodell wird im Bezirk deshalb künftig weiter ausgebaut und mit einem gemeinsamen Seminarprogramm der vier Regionen Hohe Salve, Brixental, St. Johan in Tirol und PillerseeTal verstärkt.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen