10.09.2020
News  
 

Wertschöpfung mit Wertschätzung

Die Gemeinde Going unterstützt die Kitzbüheler Anzeiger und Impalawolfmitbiss-Kampagne „Wir(t)schaffen es!“.  Bürgermeister Alexander Hochfilzer erläutert im Interview, welchen Mehrwert es mit sich bringt, wenn man im Ort konsumiert.

Going | Wie geht es den Wirtschaftstreibenden in Going mit der aktuellen Covid-19-Situation?
Bei uns ist die Situation unter den Wirtschaftstreibenden eigentlich sehr gut. Wir haben ja eher klein strukturierte Handwerksbetriebe angesiedelt. Im Handwerk ist die Auftragslage generell sehr gut, das lässt sich ja nicht nur in Going feststellen.
Unter den Tourismusbetrieben ist die Angst und Anspannung des Frühjahres einer vorsichtigen Erleichterung gewichen. Wobei man allerdings schon gespannt in den Herbst und Frühwinter schaut. Aber die Auftragsbücher sind voll und derzeit läuft es wirklich sehr gut.

Warum unterstützt die Gemeinde Going unsere Aktion „Wir(t)schaffen es!“?
Zum einen wollen wir die Menschen im Ort in den Gemeinden und im Bezirk unterstützen. Der zweite, nicht unwichtigere Aspekt für uns war: Es soll ein klares Bekenntnis zum Einkaufen in der Region sein, wir wollen damit eine verstärkte Wertschöpfung schaffen – auch eine Wertschätzung, deswegen war für uns relativ schnell klar, dass wir sehr gerne bei diesem Projekt dabei sein wollen.

Warum ist das Einkaufen im Ort so wichtig – generell aus Sicht der Gemeinde gesprochen und auch als Wirtschaftsstandort?
Weil es speziell für uns als kleine Gemeinde extrem wichtig ist, dass Einkäufe im Ort getätigt werden. Lippenbekenntnisse sind zu wenig, es sollten da wirklich Taten folgen.
Gerade in so schwierigen Zeiten, wie wir es jetzt mit Corona erlebt haben – wo man fast isoliert war – hat man wirklich gesehen, wie wichtig örtliche Nahversorgung ist bzw. wie wichtig es ist, dass Geschäfte und der Handel im Ort sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Verständnis dafür bzw. die Bereitschaft für den Einkauf im Ort durch diese Pandemie sogar gestiegen sind.
 
Gab es aus Ihrer Sicht ein Hinwenden zum bewussteren Konsumieren?
Ja. Das Bewusstsein ist schon gestiegen.

Gibt es neben dem bewussteren Einkaufen noch weitere positive Aspekte, die aus der Krise heraus entstanden sind?
Was sich für uns als sehr positiv herausgestellt hat, war, dass man gesehen hat, wie gut die Zusammenarbeit im Ort funktioniert. Unter den Vereinen, den Institutionen, aber auch privat. Wir haben sehr viele Angebote erhalten, um uns in der Gemeinde zu unterstützen. Die Vereine haben sich angeboten, etc. Da konnte man wirklich sehen, wie stark verwurzelt die ganzen Akteure in der Gemeinde – die Institutionen und Vereine – sind. Das war sehr erfreulich.  

Welchen Appell an Konsumenten und Wirtschaftstreibende richtet die Gemeinde Going?
Unser ganz klarer Appell geht natürlich in die Richtung, dass die Konsumenten unabhängig von dieser Corona-Pandemie im Ort einkaufen sollen. Genauso geht der Appell an die Handwerksbetriebe, dass man vermehrt schaut, die Einheimischen zu bedienen, sei es in der Bauindustrie oder sei es sonst irgendwo. Weil einfach beide Seiten gerade in etwas schwierigen Zeiten sehen, dass man voneinander abhängig ist und diese Abhängigkeit ist auch etwas Positives und ich denke, dass sollte man für die Zukunft nicht vergessen.

Foto: Goings Bürgermeister Alexander Hochfilzer im Interview. Foto: Galehr

GEWINNERINNEN: ZIEHUNG VOM 7.9.2020
Werner Kalkschmid - Optik Kreinig, Kössen
Daniela Hofer - Schmuck Wimmer, St. Johann
Katharina Egger - Farben Millinger, Fieberbrunn
Sieglinde Berger - Schuhm. Fuschlberger, Fieberbrunn
Daniela Marchl  - Kathrins Kinderwelt, St. Johann
Maria Lindner-Krenn  - Friseur Herbert, Kitzbühel
Tanya Steger - Hartsteinwerk, Oberndorf
Johann Schiessl  - Jochstubn, Brixen im Thale
Erich Ebbrecht - Metzgerei Krimbacher, Jochberg
Katharina Harasser - Dorfwirt, Oberndorf
Hermann Ager - Elektro Antretter, Westendorf
Anita Beihammer - Stanglalm, Oberndorf
Magdalena Seiwald - Kössener Trachtenstube, Kössen
Nicole Niggemann - plan P hair&style, Oberndorf
Thomas Aufschnaiter - Sonnberg Apotheke, Kirchberg
Sarah Andres - Bergsport Überall, Kitzbühel
Karin Heiss - Franz Lifestyle Shop, Kitzbühel

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen