11.01.2019
News  
 

Weitergabe von Falschgeld

Kirchberg | Am 29. Dezember 2018 stellte der Besitzer eines Apres-Ski-Lokals in Kirchberg in Tirol bei der Abrechnung der Tageslosung vier gefälschte 20,00 Euro-Geldnoten fest. Unverzüglich wurde der Sachverhalt bei der Polizeiinspektion Kirchberg i.T. angezeigt. Nachdem vorerst keine genaueren Erkenntnisse hinsichtlich eines Täters ermittelt werden konnten, wurden die Angestellten des Lokals von den Beamten der Polizei in Kirchberg i. T. insofern sensibilisiert, dass sie bei der Bezahlung besonderes auf die Sicherheitsmerkmale achten und die Prüfschritte FÜHLEN-SEHEN-KIPPEN anwenden sollen.

 Am 30. Dezember 2018 betrat gegen 18:00 Uhr ein Gast das Lokal, bestellte ein Getränk und wurde dabei von dem Barkeeper überführt, wie dieser mit einem gefälschten 20,00 Euro-Geldschein bezahlen wollte. Die sofort verständigte Polizeiinspektion Kirchberg i.T. konnte im Zuge der Ermittlungen 30 Stück an Fälschungen bei dem holländischen Urlaubsgast sofort sicherstellen. Der Beschuldigte zeigte sich geständig und gab den Besitz von 35 Stück der Fälschungen zu. Der Holländer wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Mjr Kraus Karl – Stv. BPKdt Kitzbühel - Tel. 059133/7200301

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv