23.01.2019
News  
 

Weiterbildung hoch im Kurs

Mit 36 absolvierten Kursen an der Landesfeuerwehrschule besuchte statistisch jeder Zweite der 75 Aktiven einen Ausbildungskurs – rekordverdächtig und eine Garantie für ein hohes Ausbildungsniveau der Waidringer Wehr.

Waidring | Technisches Wissen und eine effiziente Zusammenarbeit ist angesichts der vielbefahrenen B178, eine der wichtigsten Transitrouten zwischen Salzburg und der Inntalautobahn, auch unbedingt notwendig. Verkehrsunfälle, Personenbergungen und technische Einsätze sind für die Waidringer Feuerwehr in manchen Wochen des Jahres an der Tagesordnung. Im Rahmen der Vollversammlung präsentierte Kommandant Michael Seibl einen umfassenden Tätigkeitsbericht, wobei 2018 ein ungewohnt ruhiges Einsatzjahr war.

Man verzeichnete fünf Brandeinsätze (zwei waren schwieriger Natur), elf technische Einsätze, davon zwei schwere Verkehrsunfälle und 15 Wespennestentfernungen. Neben 36 Kursen an der Feuerwehrschule wurden 55 Übungen/Schulungen mit sehr guter Beteiligung und 28 Übungen der Jungfeuerwehr durchgeführt. Interessant und lehrreich war besonders die Lawinenübung mit der Bergrettung Waidring.

Ein länderübergreifendes Problem bereitet dem Kommandanten Sorgen. „Bei einer gemeinsamen Großübung im Lärchbergtunnel in Lofer im November, mit beteiligten Rettungsorganisationen aus dem Salzburger Saalachtal und der sogenannten Portal-Feuerwehr Waidring auf der Tiroler Seite des Tunnels, funktionierte der digitale Funkverkehr nicht. Es war nicht möglich, mit den Salzburgern auf demselben Kanal zu kommunizieren.

Während Tirol bereits 2006 auf Digitalfunk umgestellt hat, erfolgte erst 2018 die Umstellung in Salzburg.“ Bezirkskommandant Karl Meusburger versichert: „Gemeinsam mit der Landeswarnzentrale Salzburg und den Behörden ist der Bezirksfeuerwehrverband Kitzbühel um eine Lösung bemüht, aber die Abstimmung kann noch dauern.“

Bewerbe und Ehrungen

Seit Jahren brauchen die Waidringer bei Wettbewerben den Vergleich mit anderen Feuerwehren nicht zu scheuen. 2018 konnte man den Bezirkssieg in Bichlach und den Kuppel-Cup-Sieg in Erpfendorf feiern. Silber absolvierte eine Mannschaft beim ATS-Bewerb in Kirchberg und auch die Jugend war mit 1 Mal Bronze und 6 Mal Silber beim Wissenstest erfolgreich.

Ehrungen für 25 Jahre erhielten: Florian Schreder, Johann Schreder und Niki Schreder. Für 40 Jahre wurden Klaus Brandtner, Reinhard Schreder und Stefan Zelger ausgezeichnet. Die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft von Hans Schmidt wird nachgereicht. Angelobt und in den Aktivstand übernommen wurden Philipp Decker und Sebastian Treffer.  rw

Bild: Die Geehrten der Feuerwehr Waidring mit Bürgermeister Georg Hochfilzer, Bezirkskommandant Karl Meusburger, Kommandant Michael Seibl und Stellvertreter Alexander Foidl (v.l.).  Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv