06.02.2018
News  
 

Wechsel an Feuerwehr-Spitze

Wie immer zogen die Feuerwehren St. Ulrich und Flecken gemeinsam Bilanz über das abgelaufene Jahr. Martin Mitterer wurde als St. Ulricher Kommandant bestätigt, Flecken hat mit Ernst Pirnbacher jun. einen neuen Chef.

St. Ulrich, Flecken  |  Ein arbeitsintensives Jahr liegt hinter den Feuerwehren St. Ulrich und Flecken. Tradition hat die gemeinsam abgehaltene Jahreshauptversammlung, die dieser Tage in Szene  ging. St. Ulrichs Kommandant Martin Mitterer konnte eine beeindruckende Bilanz ziehen. Sieben Brandeinsätze, vier Brandsicherheitswachen und 18 technische Einsätze galt es zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung war vor allem der mehrfache Brand des Hackschnitzelwerks in St. Ulrich. Bereits Mitte Juli mussten die Florianijünger erstmals ausrücken, da das Hackschnitzellager brannte. Ende August wurde dann die gesamte Anlage ein Raub der Flammen. Insgesamt waren die beiden Feuerwehren 370 Stunden im Einsatz. Da die Flammen immer wieder aufloderten, standen die Feuerwehren fast im Dauereinsatz. Einige Tage lang rückten sie nahezu täglich aus.

Neuwahlen und Ehrungen

Auf der Tagesordnung standen überdies auch die Neuwahlen. In St. Ulrich bleibt Martin Mitterer unangefochten an der Spitze. Ihm zur Seite stehen Christoph Foidl als sein Stellvertreter, Christoph Wörgötter als Schriftführer und Martin Soder als Kassier. Zugskommandanten sind Martin Wörter und  Daniel Koblinger.

Bei der Feuerwehr Flecken gab es einige Änderungen. Da Anton Auer als Kommandant nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Ernst Pirnbacher jun. als sein Nachfolger gewählt. Als sein Stellvertreter fungiert Friedrich Hauser, Schriftführer ist Johann Köck und Kassier Klaus Pirnbacher.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Thomas Kirchner, Stefan Nothegger, Andreas Reiter, Alexander Unterdorfer und Jakob Wörter geehrt. Seit 50 Jahre sind Georg Wörter und Jakob Wörter bei der Feuerwehr. Das Bezirks-Verdienstabzeichen in Bronze wurde dem langjährigen Jugendbetreuer Andreas Reiter verliehen. Alois Deisenberger erhielt das Bezirks-Verdienstzeichen in Silber. Mit Leonhard Millinger, Michael Millinger, David Nothegger, Sebastian Soder, Josef Massinger, Manuel Moosmair und Christian Wieser wurden sieben neue Feuerwehrmänner angelobt.
Margret Klausner

Bild: Bgm. Brigitte Lackner, BFK Karl Meusburger mit dem Vorstand Schriftführer Christoph Wörgötter, Komm-Stv. Christoph Foidl, Komm. Martin Mitterer und Kassier Martin Soder. Foto: FF St. Ulrich/Flecken

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook