15.07.2017
News  
 

Vor fünf Jahren lud Elina Garanca zum ersten Mal zu „Klassik in den Alpen“ nach Kitzbühel

Kitzbühel | Das Jubiläumsprogramm der 5. Auflage von „Klassik in den Alpen“ hatte nicht nur wettertechnisch einiges zu bieten. Die dunklen Gewitterwolken, Blitz und Donner sowie ein kurzer Regenschauer taten der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Die Mezzsopranistin Elīna Garanča und ihr Mann, der künstlerische Leiter Karl Mark Chichon zogen in diesem Jahr alle Register. Eine Welthit-Arie reihte sich an die nächste. Mit der  aus Mailand stammenden Sopranistin Barbara Frittoli und dem koreanische Tenor Alfred Kim  holte der Opernstar hochkarätige Gastsänger nach Kitzbühel. Musikalisch getragen wurde der Abend, wie immer vom klanglich beeindruckenden Symphonieorchester der Volksoper Wien, die mit ihren Instrumenten der Witterung trotzten. Stimmgewaltig auch der Chor des slowakischen Nationaltheaters sowie die Einlagen der Jubiläumsgäste Rodolfo Giugliani (Bariton), Rihards Maconvskis (Bass-Bariton) und Martin Mikus (Bass). Durch das Programm führte wieder charmant und professionell Barbara Rett.

Das Konzert begann bereits fulminant mit „Finale der Ouverture“ von Rossini. Vor der Pause sorgten die Höhepunkte aus der Oper Aida von Verdi für tosenden Applaus – trotz stärker werdenden Regens.

Medley der drei Tenöre sorgte für Begeisterung
Im zweiten Teil des Programms wurde der Regen mit wunderschönen Arien von Bizet, Offenbach, Verdi und Mascagni, Puccini im wahrsten Sinne des Wortes vertrieben. Den krönenden Abschluss des offiziellen Teils bildete ein Medley, das 1990 die drei Tenöre zu ihrem Jubiläum gesungen haben. Karl Marc Chichon versuchte schon lange an die Rechte für das Stück zu kommen – heuer gelang es endlich.


Standing Ovations
Das Publikum bedankte sich mit Standing Ovations für so viele musikalische Opern-Höhepunkte. Nach zwei Zugaben stimmte Elīna Garanča noch „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ an und entließ das Publikum mit Gänsehaut sowie wunderschönen Melodien im Kopf.
Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!
Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook