18.03.2021
News  
 

Von Lawine auf der "Fleck" mitgerissen

Kirchberg | Am Mittwochvormittag, 17. März, wurde ein Skifahrer auf der gesperrten und nicht präparierten „Fleckalmabfahrt“ im Skigebiet von Kirchberg von einer Lawine mitgerissen. Der 33-Jährige konnte sich durch heftiges Rudern mit den Armen an der Oberfläche der Lawine halten und befreite sich selbstständig. Der Skifahrer blieb unverletzt.
Sein Begleiter, ein Snowboarder, beobachtete den Unfall. Er wurde nicht mitgerissen.

Das Schneebrett löste sich oberhalb der „Niederen Fleckalmen“. Die Lawine hatte eine Länge von ca. 300 Metern und eine Anrisshöhe von ca. 2 bis 3 Meter.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen