11.05.2019
News  
 

Vielfältige Blasmusik überzeugte

Es war unbestritten, wie im Programm angekündigt, mehr als ein angenehmer Konzertabend, auf den sich die Mitglieder der Musikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Alois Brüggl besonders vorbereitet hatten.

Hochfilzen | Einen großen Sonderapplaus erhielt auch das Schülerblasorchester „Pillersee Connection“ unter der Leitung von Andreas Wörter, das für ein erfrischendes Vorprogramm sorgte.

Anschließend kündigte Moderatorin Andrea Mitterer, die übrigens auf dem Kontrabass ihr Konzertdebüt feierte, vier österreichische Kompositionen an. Zur Eröffnung ertönte der „Kaiserin Sissi“ Marsch, gefolgt von „Austrian Fantasy“ und den beiden Stücken für das Bezirks-Konzert-Wertungsspiel am 11. Mai in St. Ulrich a. P. – „Der Waldsänger“, Ouvertüre von Josef Abwerzger und „Nora“ von Thomas Asanger. Mit „Askania“, Szenen des höfischen Lebens im Mittelalter, ging es in eine kurze Pause.

Solisten begeisterten

Solisten und international bekannte Stücke prägten den zweiten Teil des Konzertes. Auf die Eröffnung mit der „Olympic Fanfare“, ein Konzertstück der Oberstufe, folgte mit „Carrickfergus – Irish Air“ ein ruhiges Solo von Richard Mayrl am Tenorhorn. Ebenso begeisterten die beiden jungen Solisten Lukas Remmelhofer (Saxophon) und Fabian Danzl (Trompete) im Stück „Java“. Nach der traditionellen „Dejvicanka“ Polka interpretierte das Gesangsduo Sina Bodingbauer und Sebastian Niederseer mit Verstärkung von Kapellmeister Alois Brüggl den SEER-Hit „Des olls is Hoamat“.

Nach drei zünftigen und schwungwollen Zugaben beendete der Kapellmeister den Abend: „Das Konzert heute war so, wie es sich für eine Dorfkapelle gehört, abwechslungsreich und unterhaltsam. Wir freuen uns über den Applaus und danken für den zahlreichen Besuch.“  
Roswitha Wörgötter

Bild: Das letzte Frühlingskonzert im Pillerseetal ging am Samstag über die Bühne, die Musikkapelle Hochfilzen und Kapellmeister Alois Brüggl sorgten für einen überaus stimmigen Konzertabend. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv