Meine Region - meine Zukunft

Erfahren Sie mehr über das Berufsbild Steuerberater/in:

Mehr Berufsbilder

 
 
21.10.2019
News  
 

Verzögerung bei Wohnbauprojekten

Eine deutliche Verspätung gab es beim Baustart für das Wohnprojekt am Kalsfeld. Für das NHT-Projekt am Kasbachweg fehlt noch die Rückmeldung eines Projektpartners.

Kirchberg | „Am 12. September war der Spatenstich am Kalsfeld und bis heute ist noch nichts passiert“, zeigte sich Peter Schweiger, Obmann des Sozial- und Wohnungsausschusses bei der Gemeinderatssitzung verwundert. Die Vergabe für diese Wohnungen ist so gut wie abgeschlossen. „Es gab Erschwernisse, der Baubeginn wurde aber für die Kalenderwoche 42 fixiert“, versichert NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Dieser verspätete Baubeginn wird aber keinen Einfluss auf die Übergabe haben und wie geplant im Mai 2021 stattfinden.

Verzögerung beim Projekt am Kasbachweg
Für November wäre die Realisierung des Neue Heimat Tirol Projektes am Kasbachweg geplant. Bereits im April wurde dieses Bauvorhaben, bei dem neun Eigentumswohnungen geschaffen werden, den Interessenten vorgestellt. „Wir haben 65 Fragebögen retour bekommen, nur fehlt uns jetzt das entsprechende Prospektmaterial, um die Vergabe voranzutreiben“, erzählte Peter Schweiger in der Gemeinderatssitzung.
Seitens der NHT können derzeit aber noch keine „verbindlichen“ Kaufpreise bzw. Prospektkalkulationen genannt werden, da die Rückmeldung eines Projektpartners zur Kostenteilung bei den Erschließungskosten fehlt. „Die beiden Projekte können nur ‚gemeinsam‘ ausgeführt werden“, erklärt NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.
Geplant ist eine Kostenteilung zwischen einem privaten Wohnbauträger und der NHT, wobei den Anteil für die Neue Heimat Tirol die Gemeinde Kirchberg übernimmt. „Jenen Teil der NHT übernimmt die Gemeinde Kirchberg, da es uns wichtig ist, dass hier alle Wohnungen auch wohnbaugefördert sind“, sagt Bürgermeister Helmut Berger, denn ohne die Beteiligung der Gemeinde, hätte man eine Wohnung zu einem höheren Preis verkaufen müssen, um die Mehrkosten abzudecken. Elisabeth M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen