Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
25.08.2019
News  
 

Versorgungslücke geschlossen

Dank Optikermeister Hannes Zott hat Kirchberg nach vier Jahren endlich wieder ein Brillenfachgeschäft. Auch zur Freude der Kaufmannschaft.

Kirchberg | Es war ein Freudentag für die Kirchberger, als am vergangenen Samstag das neue Optikfachgeschäft von Hannes Zott in der Kitzbüheler Straße seine Pforten öffnete. Und schon während der feierlichen Einweihung standen die ersten Kunden vor der Tür.

Der 31-jährige Optikermeister Hannes Zott aus Schwoich hatte schon länger den Wunsch, sich selbstständig zu machen. In Kirchberg fand er nicht nur die perfekten Bedingungen vor, sondern erhielt auch viel Unterstützung durch die Gemeinde und die Kaufmannschaft, wie er erklärte.

„Vor vier Jahren hat unser damaliger Optiker das Geschäft geschlossen, weil der Mietvertrag wegen Eigenbedarfs nicht verlängert wurde“, schildert Sabrina Schweiger von der Kirchberger Kaufmannschaft. Jahrelang fand sich aber trotz intensiver Bemühungen kein Nachfolger. Im Rahmen einer von der Kaufmannschaft beauftragten Umfrage zeigte sich sogar, dass ein Optiker unter den Top drei jener Geschäfte war, die in der Brixentalgemeinde fehlen.

„Mit dem neuen Geschäft können wir jetzt eine weitere Lücke in der Nahversorgung schließen“, strahlte Schweiger bei der Eröffnung. Mussten doch die Kirchberger bisher entweder nach Kitzbühel oder nach Hopfgarten fahren.

Kleine Odyssee bis zur Eröffnung

Von einer „kleinen Odyssee“ sprach Bürgermeister Helmut Berger bis das Geschäft endlich eröffnen konnte. Vorerst war es die Suche nach einem Geschäftslokal, die Probleme bereitete, dann stand wieder die Frage der Widmung im Raum.

Mit einem Scheck über 1.000 Euro für einen sozialen Zweck, den er Berger überreichte, bedankte sich Zott für die Bemühungen der Gemeinde.

Der Optikermeister ist sofort der Kaufmannschaft beigetreten. „Wir haben inzwischen 105 Mitglieder“, schildert Sabrina Schweiger. Seit 26 Jahren gibt es diesen Zusammenschluss der Kirchberger Unternehmer, seit zehn Jahren wird unter dem Titel „Der Brixentaler“ auch mit den Nachbargemeinden Brixen und Westendorf  kooperiert. Als Erfolgsprodukt der rund 240 Mitgliedsbetriebe hat sich vor allem die Einkaufsmünze „ Brixentaler“ entwickelt. „Bisher haben wir  Münzen im Wert von rund zwei Millionen Euro umgesetzt“, zieht Schweiger eine positive Bilanz.

Dass noch weitere Lücken in der Nahversorgung zu schließen sind, darüber sind sich Schweiger und ihre Kollegen von der Kaufmannschaft wohl bewusst. So fehle in der Gemeinde etwa ein Elektrofachhandel, wie sie betont.  Margret Klausner

Bild: Optikermeister Hannes Zott (rechts) überreichte im Rahmen der Geschäftseröffnung Kirchbergs Bürgermeister Helmut Berger einen Scheck über 1.000 Euro für einen sozialen Zweck. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen