Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
17.03.2023
News  
 

Unglückliche Niederlage der Adler bei den Rittner Buam

Die EC die Adler Stadtwerke Kitzbühel verloren am Donnerstag das fünfte Viertelfinale gegen die Rittner Buam mit 3:2 und liegen somit auch in der Serie mit 3:2 zurück. Am kommenden Samstag können die Tiroler allerdings schon den Serienausgleich fixieren.

Adler drehen gleich zwei Rückstände

Was für eine spannende Serie! – Die Adler Kitzbühel mussten sich am Donnerstag bei den Buam knapp mit 3:2 geschlagen geben, zeigten dabei aber eine kämpferische Leistung und drehten gleich zweifach einen Rückstand. Ohne den verletzten David Kreuter ging der KEC nach dem ersten Drittel mit einem Rückstand in die Kabine, nachdem Stefan Quinz (12.) für die 1:0-Führung der Hausherren einschoss. Nach dem ersten Seitenwechsel war es dann aber Rasmus Lahnaviik (23.), der zum verdienten 1:1-Ausgleich anschrieb.

Die Crew von Adler-Coach Marco Pewal erspielte sich auch in Ritten ein Chancenplus, musste in der 25. Minute aber erneut einen Rückstand hinnehmen, als Julian Kostner zum 2:1 für die Südtiroler einnetzte. Doch wie schon nach dem 0:1 kämpften sich die Gamsstädter zurück und sorgten durch den 2:2-Ausgleich durch Patrick Bolterle (52.) für eine spannende Schlussphase vor rund 640 Zuseher:innen in der Arena Ritten.

Strittiges Tor entscheidet Spiel fünf

Weil in der regulären Spielzeit kein weiterer Treffer fallen wollte, musste die Verlängerung für eine Entscheidung sorgen. Dabei hatten die Hausherren den längeren Atem und sicherten sich in der 64. Minute den nicht ganz unumstrittenen 3:2-Sieg und somit die erneute Serienführung in diesem so spannenden Viertelfinale zwischen den Rittner Buam und den Adlern aus Kitzbühel. Wie schon am vergangenen Dienstag bleibt den Tirolern erneut nicht viel Zeit zum Nachdenken, geht es schon am Samstag darum, die Serie doch nochmals zu verlängern. Denn holen die Adler einen Heimsieg, kehrt das Viertelfinale am kommenden Dienstag nochmals nach Ritten zurück. Bei einer Niederlage im Sportpark verabschieden sich die Kitzbüheler in die Sommerpause.

Marco Pewal, KEC: „Das war wieder eine sehr bittere Niederlage in der Overtime. Natürlich sind wir etwas enttäuscht, waren wir wie schon zuletzt die bessere Mannschaft auf dem Eis. Am Samstag haben wir nochmals ein Heimspiel und wollen ein siebtes Match erzwingen. Wenn wir weiter hart arbeiten, wird auch das Glück zu uns zurückkehren. Am Ende haben wir versucht, das vermeindliche Abseits-Tor zu reklamieren, allerdings hat das alles nichts gebracht.“

ALPS HOCKEY LEAGUE | PLAYOFF-VIERTELFINALE | Spiel 5 | Stand: 3:2
Rittner Buam vs. Adler Kitzbühel 3:2 (1:0/1:1/0:1) OT

Text, Bild: EC Die Adler Kitzbühel

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen