26.07.2018
News  
 

Trotz vier Platten noch Rang drei

Der Defektteufel verfolgte Tina Kindlhofer bei der Salzkammergut Trophy. Die Kirchbergerin konnte aber trotz vier Platten den dritten Rang einfahren.

Bad Goisern, Kirchberg | Die Salzkammergut Trophy ist schon ein Fixpunkt im Rennkalender von Tina Kindlhofer. Nach einem optimalen Start konnte sich die Fahrerin im Dress von  BikeZeit gemeinsam mit Rebecca Robisch absetzen. Beim Anstieg auf den ersten Berg konnte das Duo Kindlhofer/Robisch den Vorsprung ausbauen. Beim Downhill musste Tina Kindlhofer eine unerwünschte Zwangspause einlegen. Ein spitzer Stein bohrte sich in den Hinterreifen. Die Kirchbergerin reparierte den Platten und konnte nach einer guten Minute wieder Fahrt aufnehmen. Den Rückstand auf Robisch konnte Kindlhofer nicht wett machen, zu stark war die Deutsche an diesem Tag.

Im weiteren Rennverlauf hatte Tina Kindlhofer einen unliebsamen Begleiter. Der Defektteufel wich nicht von ihrer Seite. Insgesamt hatte Tina noch drei weitere Platten. Sie konnte aber das Rennen fertig fahren und lieferte eine super Leistung ab. Als Dritte in der Damenwertung überquerte Tina Kindlhofer die Ziellinie und durfte sich zudem über den Sieg in ihrer Altersklasse freuen.
„Ich bin unglaublich stolz und kann es immer noch nicht ganz glauben, dass ich nach so einem nervenaufreibenden Rennen, doch noch eine so tolle Platzierung erkämpfen konnte“, resümierte Tina Kindlhofer. poe

Tina Kindlhofer war bei der Salzkammergut Trophy nicht zu bremsen. Trotz mehrer Platten belegte sie Rang drei. Foto: Sportograf

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv