08.08.2016
News  
 

Tri-Kids waren in Höchstform

Zell am See | Ob Jung oder Alt, sobald die Athleten des Triathlonvereins Kitzbühel am Start stehen, wird es für andere Athleten schwierig, einen Stockerl-Platz zu ergattern. Am Samstag fand zum 29. Mal der „klassische“ Zeller Triathlon statt, der vielen Athleten als Formtest für den Ironman Zell am See dient.
Am Vormittag stürzten sich die Nachwuchsathleten in den Zeller See und der Kitzbüheler Triathlon Nachwuchs konnte mit Nina Grüner, Viktoria Grüner und Maximilian Fuchs gleich drei Klassensiege erreichen, Lilly Fuchs verpasste den Klassensieg um nur zwei Sekunden und wurde Zweite.

Bei den Age Group Athleten auf der Olympischen Dis­tanz (1.5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) belegte Peter Hechenberger den ersten Platz in der Klasse M45-49. Andreas Hauser (Klasse M40-44) wurde Dritter und Christian Koidl verpasste als Vierter das Podium der Klasse M24-29 knapp. Auf der Sprint-Distanz meldete sich Altmeister Hermann Trojer (Klasse M50-54) mit Rang drei nach längerer Verletzungspause erfolgreich bei den Besten seiner Altersklasse zurück und komplettierte mit dem siebten Podestplatz das hervorragende Ergebnis des Triathlonvereins Kitzbühel.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv