22.09.2019
News  
 

Traumurlaub wird zum Desaster

Vielen sind die schönen Erlebnisse ihres diesjährigen Sommerurlaubes noch in bester Erinnerung, nicht ganz so gut erwischt haben es derzeit einige Mitglieder der Volksbühne Nuarach. „Ölwechsel“ feierte vergangene Woche Premiere.

St. Ulrich | Die Komödie des Autorenquartetts Appel, Brandhofer, Egger und Ollinger beginnt mit einer geschäftlichen Vereinbarung zwischen dem griechischen Hotelier Sotirios und der erfahrenen Reisebürobesitzerin Sophie. Doch wie zu erwarten hält das unschlagbar günstige und vielversprechende Urlaubsangebot vom Reisebüro „Konkurs-Tours“ einige Überraschungen bereit.

Szenenapplaus
Den „Geheimtipp“, das Hotel Poseidon auf der Insel Kanalaki, buchen neben dem Ehepaar Geiger, die mit ihrer reichen Tante Monika im Schlepptau die Reise antreten, unter anderem auch die findigen Zwillingsbrüder Rossgoderer.  
Der zweite Akt spielt nach einem kurzen Umbau im Hotel Poseidon. Die Anreise der Gäste aus allen Himmelsrichtungen verläuft planmäßig, doch dann die ersten Komplikationen. Die vermeintliche Präsidentensuite bedingt sich das Ehepaar Fraunhofer aus, denn der Ornithologe ist im Urlaub auf spezieller Mission. Zur bunten Mischung gesellt sich auf der Suche nach einer Story auch die Schriftstellerin Corinna. Die Zimmer werden knapp, das mehr oder weniger motivierte „Fachpersonal“ ist bemüht, den Gästen die Urlaubstage zu versüßen, aber in all der Hektik behält nur Hotelier Sotirios dank „Ouzo“ die Ruhe und den Überblick...

Mit großem Gespür für Details und Dramatik lässt Regisseurin Maria Pirnbacher die Charaktere auf der Bühne und den interessanten Nebenschauplätzen agieren. So öffnet sich bei einem Telefonat mit der Reisebürobesitzerin an der Seite ein Vorhang und lässt in einen Massagesalon blicken, wo Masseur Lois (Alois Deisenberger) seine Hände spielen lässt. Genial auch der Blick in die Schlafzimmer, dort wird in der senkrechten geschlafen und gekuschelt.
Vollen Einsatz zeigen wie gewohnt die Spieler der Volksbühne Nuarach. Überzeugend, authentisch, leidenschaftlich und nicht zu viel – der Spielwitz, verbale Seitenhiebe, wechselnde Auftritte, das Zusammenspiel von Licht- und Tontechnik machen die Komödie einmal mehr zu einem Lachschlager. Hotelier Mario Horngacher brilliert mit deutsch-griechischem Akzent, sprachlich perfekt auch Florian Wörter als ostdeutscher Animateur und Sarah Holzmann als geschäftstüchtige Reisebürochefin. Bestens besetzt ist mit Christoph Pirnbacher die Rolle des Hotelmitarbeiters Costa, ein rassiger Grieche.
In eine neue Rolle, als eingeschüchterter Ehemann, schlüpft Dieter Kracher, während seine Angetraute Christine Wurzenrainer wieder einmal die Hosen anhat. Eine perfekte Ergänzung ergeben Monika Egger und Joachim Brandmayr als spießiges Ornithologen-Ehepaar. Unübertrefflich Anna Horngacher als unberechenbare Tante und auch ihre jüngeren Kollegen Roland Wörter als schlauer Jungbauer, Rupert Zehentner als stotternder Zwillingsbruder und Melanda Unterrainer als seriöse Schriftstellerin.

Weitere Spieltermine
Die nächsten Aufführungen: 27. September sowie 1., 8. und 11. Oktober jeweils ab 20 Uhr im Kultur- und Sportzentrum St. Ulrich. Reservierungen online auf www.theater-
pillerseetal.at oder 0664 4555468. Roswitha Wörgötter

Das Ornithologen-Ehepaar im Urlaubsglück (Monika Egger und Joachim Brandmayr). Fotos: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen