Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
23.07.2019
News  
 

Tennis live auf Servus TV

Die heimischen Tennisfans dürfen sich freuen: Wer es nicht ins Stadion schafft, kann ab 29. Juli täglich auf Servus TV die Matches des Generali Open Kitzbühel verfolgen. Die ehemalige Nummer sieben der Weltrangliste, Barbara Schett-Eagle, wird moderieren, Stefan Koubek wird bei der Analyse zum Mikrofon greifen.

Kitzbühel | Für das Generali Open Kitzbühel holt ServusTV gleich zwei prominente Verstärkungen an Bord: Barbara Schett, ehemals Nummer 7 der Tennis-Weltrangliste, greift in Kitzbühel als Moderatorin zum ServusTV-Mikro. Ein Heimspiel für die gebürtige Tirolerin, die mit dem früheren australischen Tennisprofi Joshua Eagle verheiratet ist und ihren Lebensmittelpunkt in Downunder hat.
Im Vorfeld der Generali Open Kitzbühel fand Barbara Schett-Eagle auch noch Zeit, die Fragen des Kitzbüheler Anzeigers zu beantworten.

Nach dem Spitzentennis entschieden Sie sich für die Moderation. In den letzten zwölf Jahren haben sie den Tennissport von außen betrachtet. Was hat sich am meisten verändert?
14 Jahre arbeite ich nun schon für Eurosport. Die größte Veränderung ist, selbst nicht mehr am Center Court zu stehen und elf Monate im Jahr unterwegs zu sein. Jetzt bin ich auch nicht mehr ausschließlich für mich selbst verantwortlich, sondern arbeite in einem Team.

Heuer werden Sie für Servus TV das Generali Open Kitzbühel moderieren. Freuen Sie sich schon auf ihre neue Aufgabe?
Ich freue mich sehr heuer in Kitzbühel für Servus TV vor‘s Mikro zu treten. Das erste Mal für einen Österreichischen Sender, da ich sonst ausschließlich für weltweit verschiedene Sender gearbeitet habe.

Worin sehen Sie als Moderatorin die größte Herausforderung?
Fachkundig, spontan und trotzdem locker, witzig und charmant zu moderieren.

Der Name Barbara Schett ist ja schon eng mit dem Generali Open Kitzbühel verbunden. Seit einigen Jahren gibt es den Ladies Day mit Barbara Schett. Was schätzen Sie an dem Ladies Tag?
Ich liebe es, die Schirmherrschaft des Ladies Day zu halten. Es ist ein lockerer Tag, der den Damen gelten soll. Tennis, quatschen, ein Glas Sekt und speziell für mich mit den Zuschauerinnen interagieren.

Als Tirolerin waren Sie sicherlich schon in ihrer Kindheit beim Kitzbüheler Tennisturnier. Wann durften sie zum ersten Mal in den Kitzbüheler CenterCourt?
Ich muss so fünf oder sechs Jahre alt gewesen sein. Mein Vater war Linienrichter und meine Mutter hatte damals die Abendkassa geführt. Für mich war es überwältigend, als kleines Mädchen dort zu sein.

Haben sich die Kitzbüheler Turniererlebnisse auf ihre sportliche Karriere niedergeschlagen?
Nach den etlichen besuchen als Kind war es für mich ein Traum und Motivation, selbst mal in Kitz am CC zu stehen. Mit 14 habe ich dann das erste Mal ein WTA Damenturnier gespielt .... in Kitzbühel. 1993 überraschend Katarina Maleeva geschlagen und das Viertelfinale erreicht.

Was schätzen Sie am meisten an Kitzbühel?
Die familiäre Atmosphäre, Tradition und Kitzbühel selbst. Es ist naturtechnisch gesehen einer der schönsten Plätze der Welt.

Sie engagieren sich ja auch für die Tennisjugend. Wie genau sieht ihr Projekt aus?
Das Projekt heißt Ready, Schett, Go und läuft beim Steirischen Tennisverband. Ich halte Tennistage und Camps mehrmals im Jahr und agiere als Mentorin für alle Mädchen des STTV.

Tennis täglich live ab 13.20 Uhr – Nightsession mit Thiem
Als exklusiver österreichischer Host-Broadcaster und  TV-Partner des Generali Open Kitzbühel überträgt ServusTV ab 29. Juli täglich ab 13.20 Uhr die Top-Matches jedes Spieltages LIVE! Bereits fix: Dominic Thiem steigt am Mittwoch, 31. Juli, ins Turnier ein. Der Erst­runden-Auftritt von Österreichs Tennis-Ass wird zum Hit der Nightsession - Tennis auf höchstem Niveau zur besten Sendezeit, ab 19.30 Uhr, live und exklusiv bei ServusTV! Alle Spiele gibt es auch im Live-Stream auf servustv.com zu sehen!
„Es ist großartig, mit ServusTV einen neuen Partner an Bord zu haben, der mit seinem Tennis-Engagement die Herzen vieler Tennisfans höher schlagen lässt“, freut sich Turnierdirektor Alexander Antonitsch. Elisabeth M. Pöll

Barbara Schett-Eagle wird heuer auf Servus TV das Generali Open moderieren. Foto: Servus TV/Leo Neumayr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen