08.11.2021
News  
 

Tatendrang wieder entwickelt

Der Seniorenbund Kitzbühel bot dieses Jahr unter Wahrung der Corona- Vorschriften ein interessantes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

Kitzbühel | Die Bilanz der Vereine für die beiden letzten Jahre ist eher durchwachsen, weil viele gewohnte Aktivitäten nicht mehr möglich waren. Die gewohnten Gemeinschaften fehlten nicht nur den Kindern, sondern auch den Senioren.

Mutiger Neustart ist geglückt
Der damalige neue Ausschuss des Seniorenbundes mit Obfrau Annemarie Zwicknagl, Brigitte Seppi und „Joe“ Daxer musste ausgerechnet nach der Vorstellung „Gute Besserung“ der Heimatbühne das Programm im März 2020 abbrechen, die meisten Vorhaben im Vorjahr fielen aus, auch die beliebte Weihnachtsfeier. Weil viele Senioren das Impfangebot wahrnahmen, konnten heuer unter „Natur und Kultur“ regelmäßig Ausflüge veranstaltet werden, die zu besonderen Plätzen im eigenen Land, im Pinzgau und in Bayern führten. Bestens besucht war auch die Führung durch die Sonderausstellung zum Stadtjubiläum, die mit einer Begegnung der umfassenden Werkschau von Alfons Walde unter der Anleitung von Gert Ammann gekrönt wurde. Auch die schon traditionelle „Genussfahrt“ mit dem Duo Lechner – Jöchl fand viel Zuspruch.

Unter Einhaltung aller Vorschriften sind hoffentlich der Besuch beim Tiroler Adventsingen in Innsbruck und die Adventfeier möglich. Kassier Josef Daxer legte den Kassabericht vor, der nach Prüfung durch die Prüfer zur Kenntnis genommen wurde.

Ehrung für langjährige Mitgliedschaft
Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden mit einem kleinen Geschenk und einer Urkunde bedankt: Ferdinand Brettbacher, Maria Brunner, Hedwig und Friedhelm Capellari, Käthe Engelmann, Karola Gebetsroither, Anna Heinzle, Elfriede Huber, Gerti Kielich, Gilbert Mauracher, Helga Pan und Waltraud Tischler sowie Paula Kili und Waltraud Wendelin, die schon 35 Jahre dem Seniorenbund die Treue halten.

Würdigung der Vereinsleitung
Der stellvertretende Bezirksobmann Stefan Mühlberger und Landesgeschäftsführer Christoph Schultes würdigten den Einsatz der Vereinsleitung und die Mitarbeit vieler Mitglieder in der starken Interessensgemeinschaft der älteren Generation. Für die Stadt Kitzbühel dankten Bürgermeister Klaus Winkler und Gemeinderätin Hedwig Haidegger. Nach der zügig abgewickelten Versammlung waren die Senioren Gäste der Stadtgemeinde beim Praxmair. H. W.

Bild: Die Geehrten des Seniorenbundes nahmen mit den Ehrengästen für ein Foto Aufstellung.Foto: Obermoser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen