10.02.2018
News  
 

Tagessieg und Bahnrekord

Der Club der Rodler Hopfgarten glänzte mit Tages- und  Klassensiegen, weiteren Platzierungen  und als Veranstalter.

Hopfgarten | Der 15. Große Preis von Europa auf der Rennbahn Bärmöser konnte bei besten Bahnverhältnissen und unfallfrei durchgeführt werden. 109 Einzelfahrer und zehn Doppelsitzerpaarungen waren am Start. Der CDR bestätigte seine führende internationale Rolle auch als Organisator. Möglich wurde dies durch den Einsatz vieler Helfer, der Sponsoren, aber auch die umfassende Unterstützung durch die Marktgemeinde und den Tourismusverband.

Die sportliche Bilanz für den CDR ist ungewöhnlich gut: Andreas Ehammer (Masters I) stellte einen neuen Bahnrekord auf, einen weiteren Tagessieg verbuchten Christian Bucher/Hanspeter Bucher (Doppelsitzer). Den Tagessieger im Damen-Einzel erreichte Martina Kaser (Italien).

Viermal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze

In sechs Kategorien dominierten auf der Heimbahn die Brixentaler:
Gold holten sich Margit Bucher (Damen Masters), Christian Bucher (Herren Masters II), Andreas Ehammer (Herren Masters I) und die Doppelsitzer Christian Bucher und Hanspeter Bucher. Hannes Lindner (Junioren I) erreichte die Silbermedaille, für Hansjörg Hölzl (Masters II) und für Anna Misslinger (Junioren I)  ist die Bronzemedaille eine Erfolg versprechende Zukunftsperspektive. Bronze erreichten auch Andreas Ehammer/Robert Astner (Doppelsitzer). Weiteren Rodlerinnen und Rodlern des CDR blieb das Podium versagt, aber sie konnten sich durchaus gut in Szene setzen.

Angesichts der Ergebnisse auf der Bärmoser-Bahn sieht der CDR auch der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Südtirol optimistisch entgegen.
Hans Wirtenberger

Bild: Die Tagessieger (v.l.) Christian Bucher, Andreas Ehammer, Hanspeter Bucher (alle CDR Hopfgarten) und Martina Kaser (I). Foto: CDR Hopfgarten

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook