26.12.2018
News  
 

Straßenkinderprojekt seit 1991

Seit 27 Jahren gibt es das Projekt „Straßenkinder-Insel der Hoffnung“, welches die Not der Menschen in den Favelas rund um Rio de Janeiro lindert. Den Boden für dieses Projekt bereitete die heuer im Juni verstorbene Religionslehrerin Elisabeth Themel.

Aurach | Leonardo Boff war Anfang der neunziger Jahre zu Gast bei Familie Themel in Aurach und sprach über die Lebenssituation der Menschen in seiner Heimat. Noch in derselben Nacht entwarf damals Elisabeth Themel ein Flugblatt, in dem sie auf die Probleme der Straßenkinder aufmerksam machte. Mit dieser kurzen Information bat sie die Leute, die am darauffolgenden Tag zu einem Vortrag von Leonardo Boff in die Universität Salzburg gekommen waren, um Hilfe.

Im Laufe der Jahre kamen viele private UnterstützerInnen mit monatlichen Daueraufträgen hinzu. „In großer Dankbarkeit und tiefer Verbundenheit mit Elisabeth wollen wir ihr begonnenes Werk weiterführen“, so Gustav Themel.
Spendenkonto-Nr.: IBAN: AT35 2050 5000 0110 8505.

Bild: Gustav Themel, Elisabeth Themel und Waldemar Boff (von links).

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv