01.12.2022
News  
 

Sportlerehrung 2022 in Kitzbühel

Nach zweijähriger Pause fand am Donnerstag, 24. November, wieder eine Ehrung für erfolgreiche Sportler in Kitzbühel statt.

Kitzbühel | Den würdigen Rahmen für die Ehrungen bot wieder der Vortragssaal der Mittelschule/ Musikschule. Mehr als 50 Personen, als Einzelsportler bzw. als Mitglied einer Mannschaft, konnten dabei von Bürgermeister Klaus Winkler und Sportreferent Philipp Radacher ausgezeichnet werden. Eine beachtliche Zahl, bedenkt man die doch relativ hoch angesetzten Kriterien (mindestens Tiroler Meister).

Der Höhepunkt: Ehrung der Sportler des Jahres
Der abschließende Höhepunkt der Sportlerehrung war die Kür der Sportlerin, des Sportlers sowie der Mannschaft des Jahres 2022. Zur Sportlerin des Jahres wurde in einer geheimen Abstimmung Valentina Rings-Wanner (Ski Alpin) erkoren. Sportler des Jahres wurde Samuel Wakolbinger (Langlauf und Biathlon). Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres haben sich die Damen des Kitzbüheler Tennisclubs durchgesetzt.

Verleihung der Sport-Ehrennadeln
Im Rahmen der Sportlerehrung wurden heuer erstmals Sport-Ehrennadeln an Persönlichkeiten, die sich um den Sport in Kitzbühel verdient gemacht haben, verliehen. Ausgezeichnet wurden Nora Nessizius, Georg Hechl und Anton Ehrensperger. Im Sportausschuss des Gemeinderates wurden folgende Kriterien und Kategorien für zu ehrende Sportler festgelegt:

Kriterien und Kategorien
>    Tiroler Meisterschaft: 1. Platz.
>    Österreichische Meisterschaft: 1. bis 3. Platz.
>    Internationale Meisterschaften: 1. bis 5. Platz.
>    Sonstige sportlich herausragende Leistungen:    
    Männer, Frauen, Kinder/Jugendliche, Mannschaft und Behindertensportler. KA

Bild: Gruppenbild verdienter Sportler bei der Sportlerehrung 2020/2021 und 2022. Foto: Felix Obermoser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen