16.12.2017
News  
 

Sportklassen sind nun für alle offen

Eine neue Regelung der Schulsprengel macht es möglich, dass ab dem Schuljahr 2018/19 die Sportklassen der NMS Kitzbühel für alle Kinder offen sind, vorausgesetzt sie legen die Eignungsprüfung erfolgreich ab.

Kitzbühel | Seit fast 20 Jahren gibt es an der NMS (früher Hauptschule) Kitzbühel für jeden Jahrgang eine Sportklasse. In den acht Sportstunden pro Woche liegt das Augenmerk auf einer möglichst vielseitigen sportlichen Ausbildung in den verschiedensten Outdoorsportarten, Rückschlag- und Ballspielen, Gerätturnen, Leichtathletik und Schwimmen sowie auf einer Verbesserung der motorischen Grundlagen. Die Schule spricht sich gegen eine zu frühe Spezialisierung aus, sondern will das beste motorische Lernalter nutzen.

Zusammenarbeit mit den Vereinen

Obwohl das Augenmerk auf die Vielseitigkeit ausgerichtet ist, arbeitet die Schule auch mit Kitzbüheler Vereinen wie dem Tennis Club, dem Eishockeyclub, dem Ski Club und dem Fußballclub – um nur einige zu nennen – zusammen. Mit dem FC Kitzbühel wurde die Kooperation in den letzten drei Jahren sogar noch intensiviert. Interessierte Kinder haben die Möglichkeit zwei Stunden Fußball zu belegen. In dieser Zeit werden sie von den Trainern des FC Kitzbühel ausgebildet. Somit haben die „Fußballer“ zwei Stunden Fußballtraining und sechs Stunden multisportiven Unterricht am Stundenplan.

Sportklassen nun für alle offen

In jedem Tiroler Bezirk gibt es eine Sport-NMS. Bisher konnten aber nur jene Kinder die Sportklassen besuchen, die im zuständigen Schulsprengel wohnten. Alle anderen Kinder waren vom Wohlwollen ihrer Bürgermeister abhängig, ob dieser einen Wechsel in den anderen Schulsprengel erlaubte oder nicht. Dies wurde nun geändert. Die Sportklassen sind nun sprengeloffen und somit kann jedes Kind, das die Eignungsprüfung erfolgreich ablegt bzw. die Aufnahmekriterien erfüllt, die Sportklasse besuchen. Die Grundidee dafür war die Schaffung einer schulischen Anlaufstelle für sportliche Kinder aus dem gesamten Bezirk. Für die Schule gibt es dazu eine neue Auflage: Die Aufnahme sprengelfremder Schüler ist mit maximal 40 Prozent limitiert.

Eignungsprüfung und Schnuppertraining

Die NMS Kitzbühel bietet heuer erstmals ein Schnuppertraining für den Eignungtest-Sport am 20. Dezember an. Abgehalten wird dieses von 15 bis 16.30 Uhr in den Sporthallen der NMS. Der Eignungstest für die Aufnahme in eine Sportklasse findet am Dienstag, 23. Jänner, ab 14 Uhr in den Sporthallen statt.

Für die Eltern wird ein Informationsabend über das schulische Angebot angeboten. Der Elterninformationsabend findet am 17. Jänner um 19.30 Uhr im Festsaal der Schule statt.

Zudem gibt es noch einen Tag der offenen Tür am 17. Jänner, bei dem alle interessierten Schüler durch die Teilnahme an Projekten einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen erhalten.

Schule auf dem neuesten Stand

In den letzten Jahren wurde unsere Schule einer Gesamtsanierung unterzogen, die Sporthallen und der Mitteltrakt neu gebaut und auf den neuesten Stand gebracht. Die bauliche Sanierung trägt dazu bei, dass alle Schüler optimale Rahmen- und Arbeitsbedingungen für einen modernen und fortschrittlichen Unterricht vorfinden. Die NMS Kitzbühel verfügt durch den Neubau zweier Turnsäle und einer Kletterhalle über sehr gute räumliche Voraussetzungen für Sportklassen.

Derzeit besuchen 298 Schülerinnen und Schüler die Neue Mittelschule/Sportmittelschule Kitzbühel. Sie werden in 13 Klassen von 41 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Für vielfältige und abwechslungsreiche sportliche Angebote sorgen 15 Sportlehrerinnen und Sportlehrer. Elisabeth M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook