Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
13.06.2024
News  
 

Sparkasse Kitzbühel feierte Jubiläum

125 Jahre sind ein Geburtstag, der gefeiert werden will: Die Sparkasse Kitzbühel lud zur Party in den Stadtpark ein.

Kitzbühel  | Es war das Jahr 1899: Nach der erfolgten Genehmigung des Tiroler Landtages und der k. & k. Statthalterei konnte die Sparkasse der Stadtgemeinde Kitzbühel ihren Betrieb in einem Geschäfslokal im Magistratsgebäude aufnehmen. Schon bald stiegen die Einlagen – im Jahr 1912 auf 2.675.000 Kronen. Die schwierige Zwischenkriegszeit steht ebenso im Sparkassen-Geschichtsbuch wie die Einführung der Schillingwährung 1925. Gleichzeitig lässt sich der Aufstieg des Tourismus  durch die Einführung des Geldwechsels und des Scheckverkehrs mitverfolgen. 1936 erfolgte der Erwerb von zwei Häusern in der Hinterstadt, 1938 dann ein weiterer Meilenstein: Die erste Filiale außerhalb Kitzbühels, eine Zweigstelle im GH Bären in St. Johann. 1965 zog diese Filiale in Räumlichkeiten im Seislwirt um. In den 1970-er Jahren ging die Expansionsentwicklung weiter: Zunächst erfolgte der Schritt nach Kirchberg (1970), dann nach Fieberbrunn (1978) sowie Westendorf (1979). Mit etwas Abstand folgten Hopfgarten, die Jochberger Straße in Kitzbühel sowie die Zweigstelle Brixen. 1983 wurde das Sparkassen-Gebäude in der Bahnhofstraße feierlich eröffnet.

Gute Stimmung beim Fest
Noch viele weitere Zwischenschritte ließen sich für die vielen Gäste des Sparkassen-Jubiläumsfestes nachspüren. Auf jeden Fall war beim umfangreichen Programm Partystimmung angesagt: So wurden u.a. ein Klettergarten, übergroße Brettspiele, Kinderschminken, Riesen-Seifenblasen aber auch live Virtual Reality zum direkt Ausprobieren oder die Fotobox für unvergessliche Erinnerungen geboten. Natürlich kam auch das leibliche Wohl der Kunden und Besucher nicht zur kurz. Untermalt wurde das ganze Fest auf der Bühne durch verschiedenste Musiker.
Zu den Höhepunkten gehörte die Preisverleihung der Sparkassen-Ideenreise. Elisabeth Galehr

Bild: Petra Schmidberger und Thomas Hechenberger mit dem „Sparefroh“. Foto: Fusser

Manfred Krimbacher, Vorstand i. R., mit Gattin (3. v. l) sowie Petra Schmidberger und Klaus Lackner (r.).

Franz Stöckl, Sparkassen-Vorstand i. R., Peter Höbarth (Kitzbüheler Anzeiger) und Sparkassenrat-Vorsitzender Klaus Winkler (v.l). Fotos: Fusser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen