02.12.2020
News  
 

Schwendter Wasser gesichert

Nach 70 Jahren sind die Tage für das Wasserbassin „Schwabenbühel“ gezählt. Mit dem Bau eines 700 Meter langen Weges wird ein Hof erschlossen und die Wasserversorgung für die Schwendter kann somit langfristig gesichert werden.

Schwendt | Seit dem Jahr 1950 besteht ein Teil der Schwendter Wasserversorgung aus einem Wasserbassin auf dem Waldgrundstück „Schwabenbühel“. Das Bassin ist baufällig und nur zu Fuß erreichbar. Um die Wasserversorgung zu optimieren und weiterhin zu sichern, ist ein Neubau nötig. Außerdem wartet der „Schwabenbühelhof“ seit vielen Jahren auf eine offizielle Zufahrt.

Vorarbeiten gestartet
Jetzt hat die Gemeinde mit den Vorarbeiten begonnen. In Zusammenarbeit mit der Grundzusammenlegung Z`Fischbach, der Abteilung Güterwegebau Land Tirol und der Unterstützung des Landes Tirol und der Gemeinde Schwendt konnte Ende September begonnen werden. Insgesamt wird der neue Weg eine Länge von 700 Metern haben und im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein.
Besonders stolz ist Bürgermeister Richard Dagn, dass der Wegneubau keinen zusätzlichen landwirtschaftlichen Boden verbraucht, da der alte Privatweg zurückgebaut und wieder landwirtschaftlich genutzt werden kann.

Schotter aus Rückhaltebecken
Zusätzlich wurde für den neuen Weg ca. 1.500 m3 Schotter aus dem Rückstaubecken Hochwasserschutz Kohlental- Kohlalmbach als Unterbau für den neuen Weg verwendet und eingebaut. Das Becken wurde durch die Unwetter der letzten Jahre mehr als randvoll gefüllt, und eine Räumung des Rückstaubeckens durch die Gemeinde war somit dringend nötig.

Neuer Weg sichert Wasserversorgung
Durch diesen Wegebau ist die Zufahrt zum neuen Hochbehälter möglich, dieser wird die Wasserversorgung für die nächsten Jahre sicherstellen. „Aus diesem Grund wird der Hochbehälter an die Grundstücksgrenze des Hofes gestellt, damit eine Zufahrt möglich ist“, erklärt Bürgermeister Richard Dagn. Die Pläne bezüglich des neuen Wasserbassins/Hochbehälters sind in Auftrag gegeben. Auskunft über die Kosten des neuen Wasserbassins kann noch keine gegeben werden.
Außerdem gibt es einen neuen Anschluss an den bestehenden Wanderweg. veh, KA

Bild: Die Arbeiten für den neuen Weg haben im September gestartet. Neben der Hoferschließung Schwabenbühel wird die Wasserversorgung mit dem Bassin gesichert. Foto: Gemeinde Schwendt

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen