Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
23.05.2023
News  
 

Schüler machten ihr eigenes Ding

Eine ganze Woche lang besuchte die Mittelschule Fieberbrunn ein Team des Technischen Museums Wien im rollenden „MakerSpace“ vor der Schule.

Fieberbrunn | In einer eigens umgebauten, rollenden Produktionswerkstatt konnten alle Schüler neue Technologien wie 3D-Druck, Lasercutter und Schneideplotter ausprobieren. In den jeweiligen Workshops gelang es den Schülern, ein konkretes Projekt, wie beispielsweise die Produktion von Schlüsselanhängern, Stickern oder Tragetaschen, nach ihren Vorstellungen umzusetzen. Damit lernten sie, Technik kreativ für eigene Zwecke nutzen zu können.
Die Jugendlichen wurden durch die innovativen Inhalte für den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) begeistert und bekamen Kompetenzen für die Arbeitswelt der Zukunft vermittelt.

Als Modellschule wird die MS Fieberbrunn auch weiterhin intensiv mit dem Technischen Museum Wien zusammenarbeiten. So werden in begleitenden Online-Formaten die digitale Bildung gefördert und ein nachhaltiger Wissenstransfer sichergestellt.
Die MS Fieberbrunn erweitert im kommenden Schuljahr ihr Bildungsangebot und wird zu einer von fünf MINT-Mittelschulen in Tirol. Im Unterrichtsgegenstand MINT werden den Schülern Einblicke in die technologisierte Arbeitswelt ermöglicht und darüber hinaus werden neben der fachlichen Qualifikation auch die persönlichen Interessen und Talente gefördert.
Im Herbst 2023 macht das rollende Labor wieder Halt in Fieberbrunn.

Bild: Faszinierende Techniken erlebten die Schüler der Mittelschule hautnah. Foto: MS Fieberbrunn

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen