Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
25.01.2024
News  
 

Schon zwei Medaillen ersprungen

Nach Silber im Einzelbewerb konnte sich Niki Humml bei den Youth Olympic Games in Südkorea im Mixed Team-Bewerb mit Bronze bereits die zweite Medaille sichern.

Gangwon | Das erste Skispringen der Burschen entwickelte sich bei schwierigen Verhältnissen zum Nervenkrimi. K.S.C.-Skispringer Nikolaus Humml zeigte im ersten Durchgang einen soliden Sprung, der für Platz 8 reichte. „Der erste Sprung ist mir gar nicht so gut gelungen, das hat mich richtig gewurmt. Aber vielleicht konnte ich deshalb entspannt in die Entscheidung und All-In gehen“, so Humml.

Zweiter Sprung brachte Silber-Medaille
Mit seinem Finalsprung auf 106 Meter setzte der 16-Jährige ein Ausrufezeichen und die vor ihm liegenden Konkurrenten gehörig unter Druck. „Ich hatte ein gutes Gefühl aufgebaut und hatte ein klare Vorstellung, wie der Sprung werden soll. In der Spur konnte ich eine gute Geschwindigkeit aufbauen und habe in der Luft schnell gemerkt, dass es richtig dahingeht. Die Bedingungen waren sicher perfekt, aber man muss es auch nützen.“ Danach begann für Humml, der für den Kitzbüheler Ski Club springt, das große Zittern. Aber Athlet um Athlet biss sich am Score des österreichischen Jungadlers (210,7 Punkte) die Zähne aus. Erst der Kasache Ilya Mizernykh überflügelte Humml und so reichte es am Ende für die Silber-Medaille.

„Ich war mit meinem Sprung sehr zufrieden, dachte aber nicht, dass es für eine Medaille reicht. Aber der Plan, die anderen zum Nachdenken zu bringen, ist voll aufgegangen“, so Humml, für den das Warten im Auslauf die schwierigste Aufgabe war. „Die Minuten haben sich wie Stunden angefühlt, für das Nervenkostüm war es nicht angenehm. Aber als klar war, dass ich die Medaille fix habe, wurde ich von meinen Emotionen übermannt“, erfüllte sich der Kirchberger mit Olympia-Silber einen Kindheitstraum und ergänzte überglücklich: „Davon träumt man, wenn man mit einem Sport beginnt. Im Training, aber auch wenn ich vor dem Fernseher gesessen bin und die Athleten bewundert habe, die mit Leidenschaft ihren Sport leben. Ich wollte den gleichen Weg gehen. Dass ich hier eine Medaille gewinnen konnte, ist einfach der Wahnsinn und gibt mir brutalen Aufwind für die nächsten Aufgaben.

Bronze-Medaille im Team-Bewerb
Nach der Silbermedaille im Einzelbewerb folgte im Mixed Team-Bewerb mit Bronze die zweite Medaille für Niki Humml.

Im zweiten Durchgang des Bewerbes entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem deutschen Team um Rang drei. Wie bereits im Einzel, gelang Humml im zweiten Durchgang ein super Sprung auf 107,5 Meter. Mit dieser Tageshöchstweite sorgte für die Vorentscheidung um Platz drei. KA

Bild: Niki Hummel, zweifacher Medaillengewinner bei der Jugendolympiade in
Südkorea. Foto: ÖOC/GEPA

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen