08.02.2022
Event  
 

„Safer Internet Day“ am 8. Februar

InfoEck hat jeden Monat neuen, interessanten Themenschwerpunkt: Am 8. Februar 2022 findet wieder der internationale „Safer Internet Day“ statt, bei dem der sichere und verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien im Vordergrund steht.
Den Aktionstag nimmt das InfoEck als Kooperationspartner der österreichischen Initiative www.saferinternet.at zum Anlass, um im Februar einen Schwerpunkt aus das Thema „sicheres Internet“ zu legen.
Beispielsweise ist es durchgehend möglich, zu den Öffnungszeiten persönlich und ohne Termin an einem der InfoEck Standorte vorbeizukommen und seine Apps und Social Media-Kanäle auf Privatsphäre-Einstellungen überprüfen zu lassen.
Auch bei sonstigen Fragen zur Internetnutzung und Social Media stehen die MitarbeiterInnen gerne persönlich, telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

„Der sichere Umgang mit digitalen Medien ist besonders für Kinder und Jugendliche wichtig. Ihnen ist oft gar nicht bewusst, welche Gefahren bei der Nutzung von Apps, Suchmaschinen, Onlinediensten sowie Social Media und Co. lauern können. Auch das Filtern und richtige Einordnen von Informationen und das Erkennen von Fake News stellt heute viele Menschen – egal ob jung oder alt – vor eine Herausforderung. Der Aktionsmonat im InfoEck soll dazu beitragen für eine sichere und verantwortungsvolle Nutzung des Internets zu sensibilisieren und die Medienkompetenz zu schärfen“, betont Jugend- und Digitalisierungslandesrat Anton Mattle.

Expertengespräch am 8. Februar
Ab wann soll ich meinem Kind ein Handy kaufen? Was ist „Cybergrooming“? Wie soll ich als Elternteil mit Gefahren im Netz umgehen? Zum „Safer Internet Day“ am 8. Februar steht Interessierten ein ExpertInnengspräch zur Verfügung, das auf dem YouTube-Kanal des InfoEcks unter https://www.youtube.com/channel/UC30krByUU-MiwzVEuCpzWSA veröffentlicht wird und insbesondere auch für Eltern und Erziehungsberechtigte interessant ist. Zwei Safer Internet-Trainerinnen diskutieren dabei unterschiedlichste Fragen rund um die sichere Internetnutzung.

Kostenlose Workshops und Aufruf zum Mitmachen
Im Rahmen des Aktionsmonats bietet das InfoEck den ganzen Februar über den kostenlosen Workshop „Verschaff dir den Durchblick – Internet“ für Schulen und Jugendeinrichtungen an. Die Kontingente für die Workshops sind begrenzt verfügbar und bereits gut gebucht. Interessenten können sich unter 0800 800 508 bzw. info@infoeck.at melden. Schulen und Jugendorganisationen werden vom InfoEck zudem dazu aufgerufen, eigene Projekte und kreativen Aktionen rund um das Thema „Sicheres Internet“ zu starten – dabei sind unterschiedlichste Initiativen denkbar, von Fotostorys bis hin zu spielerischen Wettbewerben. Mitmachen lohnt sich: Unter allen teilnehmenden Institutionen, die bis 6. März Fotos mit Erfahrungsberichten zu den Projekten einreichen, werden seitens der Bundesinitiative Saferinternet.at Preise verlost. Zu gewinnen gibt es beispielsweise eine EDV-Ausstattung.

InfoEck als Safer Internet-Partner
Die Infostelle des Landes ist Kooperationspartner der österreichischen Initiative www.saferinternet.at und seit 2016 Tirols zertifizierte Safer Internet-Koordinationsstelle. Das InfoEck-Team unterstützt mit umfangreichen Informationen zum Thema sichere Internetnutzung. Informationsmaterialien von Saferinternet.at, wie beispielsweise jugendgerechte Flyer zu verschiedenen Themen wie der Nutzung von Apps oder Thematiken wie „Sexting“ und „Cyber-Mobbing“, können kostenlos in den Standorten des InfoEcks abgeholt werden.

Weitere Informationen und Online-Materialien finden sich unter www.infoeck.at.

Foto: "Insbesondere junge Menschen noch besser für eine sichere und verantwortungsvolle Nutzung des Internets zu sensibilisieren," so Jugend- und Digitalisierungslandesrat Anton Mattle. © Land Tirol/Kathrein

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen