Aktuelle Beiträge
04.03.2021
News  
 

Raiffeisen Haus II erhielt Segen

Die ersten Mieter und Eigentümer – darunter bekanntlich auch der Kitzbüheler Anzeiger – haben das neue Raiffeisen Haus II schon bezogen. Am Freitag fand die offizielle Segnung statt.

Kitzbühel | Klein und coronagerecht, aber dennoch sehr würdevoll erfolgte die Einsegnung des neuen Gebäudes am Achenweg 22 in Kitzbühel. Stellvertretend für Pfarrer Michael Struzynski erbat Diakon Manfred Prodinger den himmlischen Beistand für alle, die im Raiffeisen Haus II ein und aus gehen. Aufgrund der nach wie vor scharfen Richtlinien im Umgang mit der Pandemie musste er darauf verzichten, das Weihwasser zu verteilen, stattdessen erhielt Heinz Hasslwanter, Vorstand der Raiffeisenbank Kitzbühel – St. Johann, ein Fläschchen davon überreicht. In seinen einleitenden Worten bedankte sich Hasslwanter – auch im Namen seiner Vorstandskollegen – für den reibungslosen Ablauf und die gute Zusammenarbeit mit allen neuen Partnern beim Projekt Raiffeisen Haus II. Zudem konnte er von gottlob unfallfreien Arbeiten an dem neuen Gebäude berichten.

Bürgermeister Klaus Winkler betonte in seiner Ansprache den Stellenwert, den das Raiffeisen Haus II als Impuls für den Wirtschaftsstandort Kitzbühel hat. Es bietet heimischen Unternehmern die Möglichkeit, zentrumsnah mit optimaler Verkehrsanbindung tätig zu sein.
Elisabeth Galehr

Bild: Diakon Manfred Prodinger (l.) erbat den Segen von oben für das neue Raiffeisen Haus II in Kitzbühel. Am Freitag fand eine kleine, coronakonforme „Begegnung“ statt. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen