15.12.2021
News  
 

Programm für nächstes Jahr steht

Der Alpenverein Sektion Wilder Kaiser St. Johann blickt auf ein interessantes Jahr zurück. Viele Veranstaltungen, aber auch Absagen, standen am Programm.

St. Johann | Den Anfang machte die Jugend im Frühjahr mit einer Osterhasenschnitzeljagd, einer Raftingtour und einem Besuch der Wildangerhütte. Ende Juli ging es mit nicht weniger als 49 Teilnehmern ins Zeltlager nach Heiligenblut. Der Sonnblick und andere Gipfel wurden erklommen. Auch der Schareck auf 2.604 m wurde von allen Bergbegeisterten, darunter ein 8-Jähriger und eine junggebliebene 72-Jährige, bezwungen. Eine Tour für die kleinen Wanderer führte von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe zur Pasterze, zum Stausee auf das Glocknerhaus, die Großen wanderten diese Runde vom Glocknerhaus aus zur Pasterze und auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Ebenfalls auf dem Programm dieser Woche standen eine Wanderung zur Bricciuskapelle, zur Nossberg Hütte, ein Besuch auf der Feuerinsel, klettern am Möllschlucht Klettersteig und vieles mehr.

Bis auf eine verstauchte Zehe ging das Zeltlager, das bereits seit 30 Jahren stattfindet, ohne weitere Verletzung über die Bühne.
Die Alpenvereinsjugend befasste sich heuer mit Floss bauen, nächtigte unterm Sternenhimmel, machte Klettersteigtouren und wanderte durch die Teufelsgasse auf den Prostkogel und zur Prostalm. Auch eine Lamawanderung und ein Ausflug zum Museum standen auf dem Programm. Großen Anklang fand auch heuer wieder der Online-Adventkalender der somit einen würdigen Abschluss bildete.

Auch die Erwachsenen waren unterwegs
Die erwachsenen Mitglieder freuten sich ebenfalls an einigen Veranstaltunge: Bei der Mädelstour führten Inge und Katrin 15 Damen auf den Hochgasser (2.922m). Die Gruppe benötigte für die 18,55 km und 1.366 hm eine Gehzeit von ca. 10 Stunden.
Eine Zweitagestour zum Königssee, eine Wanderung zum Mahnkopf im Karwendel und die Tauerntäler hat Christine Fuchs gemeinsam mit den Teilnehmern ausgearbeitet. Mitglieder des Alpenvereines Sektion Wilder Kaiser St. Johann verankerten das Gipfelkreuz am Lärchegg neu, machten einen Ausflug ins Bauernhofmuseum nach Amerang und mit einem Besuch in Burghausen beendete man das Jahr 2021.

Über 50 Aktivitäten auf dem Programm
Die Tourenplanung des Vereines steht für das kommende Jahr bereits fest und kann ab Jänner im Programmheft „Auffi Heft 2022“ zusammen mit Nachberichten vom vergangenen Vereinsjahr nachgelesen werden.
Wer den Alpenverein Sektion Wilder Kaiser St. Johann näher kennenlernen möchte, kann dies mit einem Schnupperabo tun. Noch bis Ende Dezember online anmelden (wichtig die richtige Sektion eingeben) und Dank Sportförderung ein Jahr lang kostengünstig reinschnuppern.

Bild: Der Schareck stand während des Zeltlagers in Heiligenblut am Programm. Foto: Alpenverein Sektion Wilder Kaiser St. Johann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen