Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
23.01.2022
News  
 

Polizeieinsätze im Bezirk Kitzbühel

Bezirk Kitzbühel | Polizeieinsatz und Coronakontrollen Kitzbühel – Einsatzbilanz 22.01.

Rennverlauf – Sicherheitspolizeilicher Einsatz beim Slalom (09.00 bis 15.30 Uhr):

  • Während der gesamten Veranstaltung kam es zu keinen polizeilichen Einschreitfällen im Veranstaltungsgelände!

Stadtgebiet von Kitzbühel:

  • Der gesamte Tag war geprägt von den starken Schneefällen im Bezirk Kitzbühel und den daraus resultierenden Verkehrsproblemen mit einer Vielzahl von Verkehrsunfällen.
  • Sicherheitspolizeilich verlief der Samstag ruhig, es waren nur wenige polizeiliche Interventionen notwendig.
    • Die Innenstadt war witterungsbedingt gering frequentiert
    • 3 Personen werden wegen Übertretung der Maskentrageverordnung in der Innenstadt angezeigt
  • Kriminalpolizeilich kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in einem Hotel in Kitzbühel

Hinsichtlich der CORONA Kontrollen im Stadtgebiet von Kitzbühel wurden am 22.01.2022 folgende Feststellung getroffen:

Gesamtanzahl der kontrollierten Gastronomiebetriebe im Stadtgebiet

59 Gastronomiebetriebe davon 5 Gastronomiebetriebe mit Beanstandung

Anzahl der Übertretungen: 10 Anzeigen, die der Gastronomie zuzuordnen sind davon

  • 5 Gastronomiebetriebe beanstandet; die Betreiber werden angezeigt
  • 5 Personen (Gäste, Arbeitnehmer) beanstandet und werden angezeigt (Maskenpflicht, Konsumation im Stehen).

Die Kontrollen wurden mit zwei Vertretern der Gesundheitsbehörde durchgeführt.

Die kontrollierten Handelsbetriebe und die Kontrollen in der Innenstadt hinsichtlich Maskenpflicht sind hier nicht erfasst!

Die oben angeführte Statistik betrifft ausschließlich das Stadtgebiet von Kitzbühel. 

Im gesamten Bezirk Kitzbühel wurden von den einzelnen Dienststellen verstärkte CORONA Kontrollen durchgeführt.

Polizeipressestelle - Tel.: 059133/70-1133

 

Alkohol- und Drogenschwerpunkt im Bezirk Kitzbühel durch die Landesverkehrsabteilung (LVA) Tirol

Das aktuelle Verkehrsunfallgeschehen mit alkoholisierten Beteiligten bzw. das erhöhte Unfallrisiko bei Fahrten in einem durch Alkohol- oder Dogen beeinträchtigten Zustand, veranlasste die Landesverkehrsabteilung Tirol in der Nacht von Samstag (22.01.2022) auf Sonntag (23.01.2022), einen verkehrspolizeilichen Schwerpunkteinsatz im Bezirk Kitzbühel durchzuführen.

Dabei kontrollierten die Beamte der Landesverkehrsabteilung Tirol (LVA) insgesamt über 100 Fahrzeuglenker/-innen auf eine allfällige Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr.

Insgesamt mussten 11 Fahrzeuglenker*innen wegen Überschreitung der zulässigen Alkohol-Grenzwerte beanstandet werden. Davon waren 4 Fahrzeuglenker*innen mit mehr als 0,5 Promille (bis 0,8 Promille) und 7 Fahrzeuglenker/-innen mit über 0,8 Promille unterwegs. Der höchste Wert wurde bei einem Fahrzeuglenker mit 1,5 Promille im Blut festgestellt. In Summe wurde allen Fahrzeuglenker*innen die Weiterfahrt untersagt, wobei 5 Fahrzeuglenker/-innen der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen werden musste.

Die Beamten hoben an Ort und Stelle vorläufige Sicherheitsleistungen in der Höhe von  € 1.470,- ein und erstatteten – zusätzlich zu den 11 Alkoholanzeigen, weitere 14 Anzeigen wegen sonstiger Verkehrsdelikte (technische Ausrüstung/ Ausstattung, Geschwindigkeit, etc.). Bei einem Fahrzeug mussten wegen technischen Mängeln die Kennzeichentafeln abgenommen werden.

LVA Tirol - Tel.Nr.: 059133 70 4444

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen