09.01.2022
News  
 

Pfarre wird provisorisch geführt

Bis Ende August  werden Gläubige aus St. Ulrich, Waidring und St. Jakob von den Geistlichen der Nachbargemeinden betreut.

St. Ulrich | Die Trauer in seinen Gemeinden war groß, als Pfarrer John Santan Fernandes Ende November verstarb. Kurz vor Weihnachten war es auch keine leichte Aufgabe, Ersatz zu finden. Ein neuer Pfarrer lässt sich nicht so schnell auftreiben. „Die Pfarrstelle wird ausgeschrieben. Wir konnten eine Übergangslösung finden, bis ein neuer Pfarrer nach St. Ulrich kommt“, informiert Roland Rasser von der Erzdiözese Salzburg.

Waidring: Dekan Erwin Neumayer
Bis Ende August wird in Waidring Dekan Erwin Neumayer unterstützt von Kooperator Rupert Santner die Messen übernehmen. In St. Ulrich und St. Jakob wird Pfarrer Georg Gerstmayr aus Kirchdorf wirken. „Für die Standesfälle in St. Ulrich, Waidring und St. Jakob werden alle Seelsorgerinnen und -sorger des Pfarrverbandes im Einsatz sein. Der Diakon von St. Johann, hat sich bereit erklärt die Taufen zu übernehmen“, informiert Rasser.

Darf Schwesternorden in St. Ulrich bleiben?
Für den Schwesternorden, der in St. Ulrich ansässig ist, ist der Bischof von Indien zuständig. „Wir wissen nichts von einer Absiedelung. Schwester Uschi wird die Agenden einer Pfarrsekretärin übernehmen“, so Rasser. Johanna Monitzer

Bild: Es wird noch dauern, bis in St. Ulrich ein neuer Pfarrer einzieht. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen