10.11.2022
News  
 

Ortner gab zum letzten Mal Takt an

Zum dritten Mal lud die Musikkapelle St. Johann zu einem frühmorgendlichen Konzert in die Pfarrkirche. Das Programm enthielt neben symphonischer Blasmusik auch Soul- und Gospelklänge.

St. Johann | „Zeit für Dich“ – so lautete der Titel eines ganz besonderen Kirchenkonzerts, das am Sonntagmorgen um sechs Uhr in der Pfarrkirche in St. Johann in Szene ging. Nach den Erfolgen im Jahr 2008 sowie im Jahr 2018 entschlossen sich die Verantwortlichen erneut, ein morgendliches Konzert zu veranstalten und der Erfolg gab ihnen recht: Das Gotteshaus war ausverkauft.
Diesmal stand das Konzert auch im Zeichen eines Abschieds – nach 17 Jahren dirigierte Kapellmeister Hermann Ortner in St. Johann sein letztes Konzert. Aber nicht, weil es Probleme gab, sondern weil für ihn Zeit für Neues gekommen ist. Die St. Johanner Kapelle sei „ein gut funktionierender Klangkörper“ streute Ortner Rosen. Eigentlich wollte sich der Ellmauer bereits vor zwei Jahren zurückziehen, doch aufgrund der Corona-Pandemie blieb er doch noch im Amt.

Die Moderation des Konzerts übernahm Peter Fischer. Doch nicht nur die Mitglieder der Musikkapelle sorgten mit ihren Klängen für Freude. Mit den in St.Johann gut bekannten Solisten Johannes Puchleitner, Gail Anderson, Jenifer Lary und Doris Kröll traten auch bekannte Sänger in der Kirche auf. Ingrid Reischl-Wimmer, Barbara Fischer und Stefan Gieringer sorgten ebenfalls für eine ganz besondere Stimmung.
Der internationale Saxophonist Florian Bramböck begeisterte mit Jazzklängen. Josef Fuchs spielte virtuos auf der steirischen Harmonika. Mit dabei auch das Vocal-Ensemble „Wilder Kaiser“ und der gemischte Chor der Musikkapelle St. Johann.

Hermann Ortner wurde mit langanhaltendem Applaus für seine 17 Jahre als Kapellmeister in St. Johann gedankt. Er verabschiedete sich mit dem Stück „Time to say Goodbye“.
Natürlich verspüre er angesichts des Abschieds Wehmut, betonte Ortner. Das Konzert sei ein voller Erfolg gewesen. „In der Kirche herrschte eine tolle Stimmung“, strahlte der Vollblutmusikant, der sich jetzt auf eine ruhigere Zeit freut. Margret Klausner, Foto: Treffer Media

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen