Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
06.07.2019
News  
 

Ö-Tour-Entscheidung in Kitzbühel

Österreich Rundfahrt total – heißt es am 11. und 12. Juli in Kitzbühel! Die 71. Auflage der Österreich Rundfahrt feiert zum 20. Jubiläum zwei Tage in Kitzbühel. Zudem findet am 12. Juli erneut die „Kitzbüheler Horn Bike Attack“ statt und alle Besucher können an diesem Tag die Kitzbüheler Horn-Bahn gratis benützen!

Kitzbühel | Am Donnerstag, 11. Juli, am Tag nach der Glockneretappe, wird der fünfte Tagesabschnitt in Bruck an der Glocknerstraße um 11 Uhr gestartet. Danach führt die Strecke über die „Wiesbauer“-Bergwertung Gerlos (12.30 Uhr) und die „Mautner Markhof“-Sprintwertung Brixlegg (13.50Uhr) nach Wörgl (14.10 Uhr) und Hopfgarten (14.30 Uhr), ehe nach Klausen Kitzbühel erreicht wird. Gegen 15 Uhr werden die Radprofis im Ziel vor dem Hotel „Schwarzer Adler“ erwartet.

Finale auf das Kitzbüheler Horn
Die Abschlussetappe am Freitag, 12. Juli, hat es dann in sich: Um 11 Uhr starten die Radprofis in der Kitzbühel Vorderstadt. Danach geht es über eine kleine Runde über Oberndorf und Reith wieder nach Kitzbühel zur ersten Sprintwertung (11.20 Uhr). Anschließend führen zwei große Runden über die Strecke der Masters-WM über St. Johann, Schwendt und Kössen. Gegen 13.30 Uhr werden die Radprofis erneut Kitzbühel erreichen, wo danach der 7,3 Kilometer lange und maximal 23,3 Prozent steile Anstieg aufs Kitzbüheler Horn folgt. Gegen 13.40 Uhr sollte der Tagessieger das Alpenhaus erreicht haben. Übrigens, die Siegerehrung findet heuer nicht auf der Terrasse des Alpenhauses statt. Es wird eine Bühne neben dem Alpenhaus in den Hang positioniert, um mehr Platz für die Fans und den Abgang zur Gondel zu haben.

Gratis-Auffahrt mit der Hornbahn
Beim Alpenhaus, wohin alle Besucher gratis mit der Horn-Bahn kommen, wird jede Menge Entertainment geboten. Viele Sponsoren der Tour verteilen ihre Produkte, es gibt Musik und natürlich jede Menge Köstlichkeiten vom Alpenhaus. Zudem können die Radsportfans alle Ausreißversuche und Action während der Etappe live auf der Videowall im Ziel mitverfolgen.
Die Österreich Rundfahrt, Österreichs größtes Radsport­event, führt bei der 71. Auflage über einen Prolog und sechs Etappen durch die fünf Bundesländer Ober- und Niederösterreich, die Steiermark, Salzburg und Tirol. Die Tour­entscheidung wird in diesem Jahr am letzten Tag am Kitzbüheler Horn erwartet. Nach der 70. Jubiläumstour im Vorjahr mit gleich sechs Bergankünften zeigten sich die Streckenplaner der 71. Auflage gnädiger mit den Radprofis. „Die diesjährige Strecke ist nicht so berglastig wie im Vorjahr, aber sicher nicht zu unterschätzen! Wir werden heuer wunderschöne Gegenden Österreichs präsentieren, wobei vor allem die Finaltage alles von den Radprofis abverlangen werden“, eröffnet Tourdirektor Franz Steinberger. Insgesamt stehen 876,5 Kilometer mit 16.322 Höhenmetern auf dem Programm.

Riccardo Zoidl will zweiten Toursieg
Der Oberösterreicher Riccardo Zoidl konnte die Rundfahrt bereits 2013 gewinnen. In seinem CCC-Team steht auch ein zweiter Rundfahrtssieger: Victor de la Parte, der Sieger von 2015. Neben Vorjahressieger Ben Hermans (Teamkollege des Vorarlbergers Matthias Brändle) zählen auch Paris-Nizza-Sieger Carlos Betancur (Team Movistar), der den Giro d‘Italia bereits zwei Mal als Fünfter beendete. Top-Chancen auf ein Spitzenergebnis haben auch der mehrfache italienische Meister und Giro-Etappensieger Giovanni Visconti oder Dayer Quintana, der die Kitzbüheler Horn-Etappe bereits 2014 gewann.
Alle Etappen können auch live im Internet mitverfolgt werden: www.oesterreich-rundfahrt.at

Riccardo Zoidl (rechts) will sich heuer bei der Ö-Tour seinen zweiten Toursieg sichern. Foto: EXPA Pictures

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen