08.12.2021
News  
 

Neuer Fahrplan für Öffi-Nutzer

Der Verkehrsverbund Tirol hat Grund zum Feiern: Ganz im Sinne des „Europäischen Jahr der Schiene“ können ab 12. Dezember 780.000 Kilometer mehr pro Jahr im nachhaltigsten und sichersten Verkehrsmittel, der Bahn, zurückgelegt werden.

Innsbruck, Bezirk | Bereits seit Jahren arbeitet das Land Tirol mit Hochdruck an der Ausweitung des Zugangebotes: Im Jahr 2013 fuhren die ÖBB bereits über 6 Millionen Kilometer. Diese Zahl konnte über die letzten Jahre massiv gesteigert werden. Heute werden Fahrgästen bereits 8,5 Millionen Zugkilometer geboten - eine Steigerung von 28 Prozent. Die wichtigsten Änderungen kurz zusammengefasst: Die Angebote im Inntal werden ausgebaut, für die Bahnfahrer im Bezirk Kitzbühel ändert sich wenig. Der Kulturzug kommt nicht mehr. Bei einer Abendverbindung von Innsbruck in den Bezirk müssen Fahrtzeiten von bis zu 100 Minuten einberechnet werden.

Schnelle Verbindung im Inntal
Untertags profitiert man im Inntal mit der Einführung des Cityjet Xpress (CJX). Diese neu geschaffene, schnelle Verbindung von Innsbruck über Jenbach und Wörgl nach Kufstein verkehrt über die Neubaustrecke im Unterland fast in Fernverkehrsgeschwindigkeit. Im Vergleich: Fernverkehrsverbindungen benötigen bis zu maximal 44 Minuten für die Strecke Innsbruck - Kufstein. Der neue Cityjet Xpress nur 46 Minuten.

Ein Highlight gibt es auch entlang der Schiene, in der Landeshauptstadt: Die neue Haltestelle Innsbruck Messe wird in den neuen Fahrplan aufgenommen. Über 150 Züge fahren täglich diese neue Haltestelle an. Weitere Details gibt es im Internet unter www.vvt.at/fahrplanwechsel

Bild: Schnellere Züge werden im Inntal eingesetzt, die Verbindungen ins Brixental bleiben gleich. Foto: Mühlbacher

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen