Neu-der-doppelte-Koasa
08.03.2017
News  
 

Neu: der doppelte Koasa

Der 45. Int. Tiroler Koasalauf in St. Johann lässt mit einem neuen Bewerb aufhorchen. Passend zum halbrunden Jubiläum wurde der K100 ins Leben gerufen. Schneemäßig zeigt sich das Kultrennen bestens gewappnet. Die Vorbereitungen für den 11. und 12. Februar sind auf Schiene.

St. Johann | K100. Ein Buchstabe und drei Zahlen, die es in sich haben! 2017 präsentiert der Koasalauf mit dem K100 einen neuen Bewerb für besonders ehrgeizige Wintersportler. Der 50 km Klassisch-Bewerb am Samstag und der 50 km Skating-Bewerb am Sonntag werden zur Kombiwertung herangezogen und so der Gesamtsieger über beide Tage bei den Damen und Herren ermittelt. Wer an beiden Renntagen am Start ist, nimmt dabei automatisch am K100 teil.

Insgesamt werden über 2.000 Langlauf-Begeisterte aus der gesamten Welt am Fuße des Kaisers erwartet. Der zweitägige Traditionsbewerb zählt damit zu den größten Langlauf-Veranstaltungen Österreichs.

Rundum-Service für die Teilnehmer und Besucher

„Die Schneelage ist perfekt. Das Kaisergebirge zeigt sich von seiner schönsten Winterseite. Wenn wir jetzt an den beiden Veranstaltungstagen noch Kaiserwetter haben, wird unser halbrunder Jubiläumskaiser zu einem absoluten Highlight. Optisch und sportlich“, so Ok-Chef Fred Neuner. Das Organisationsteam ist bereits jetzt bestens gerüstet. Alle Vorbereitungen verlaufen planmäßig. Wie im Vorjahr wird den Teilnehmern wieder ein Veranstaltungszelt direkt im Start/Ziel Bereich geboten. Hier erfolgen sowohl die Nachnennungen und die Startnummernausgabe als auch die Preisverleihung samt Verpflegung. Fachaussteller runden das Angebot ab. Die Region rund um St. Johann wird damit einmal mehr zum nordischen Hotspot.

Zwei Renntage für Groß und Klein

Der Samstag steht ganz im Zeichen der klassischen Langlaufbewerbe, 28 und 50 km. Am Sonntag gilt es, die gleichen Strecken im Skating-Stil zu absolvieren. Auf die Jahrgänge 2002 bis 2009 bzw. 2010 und jünger warten am Samstag wieder der Mini-Koasalauf und der Super Mini-Koasalauf. Die Preise bei den Kinderrennen werden verlost. Zwei Super Minis werden zudem mit Süßigkeiten aufgewogen. Für alle Langlaufbegeisterten, die schon immer mal ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen wollten, ist der K8 der optimale Einstieg. Auf einer 8 km langen Strecke können sowohl im klassischen als auch im Skating-Stil die Rennfertigkeiten überprüft werden.

Nächtliches Erlebnis - Koasalauf Nightrace

Sternenhimmel. Dunkle Nacht. Weißer Loipentraum. Der dritte Koasalauf Nightrace! Zwei Stunden lang heißt es am 9. Februar auf der 2,6 km langen Runde Gas geben. In Zweier-Teams wird die Strecke frei abwechselnd im Freistil befahren, wobei das Team mit den meisten absolvierten Runden das Rennen gewinnt. Team-Buddy gesucht? Wer will, kann sich auch als Einzelperson anmelden. Das Organisationsteam rund um den Koasalauf stellt im nächsten Schritt Paare für den Bewerb zusammen.

Die perfekten Schneebedingungen liefern für alle Bewerbe optimale Trainingsbedingungen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bewerben von der Streckenführung bis hin zur Anmeldung zum 45. Int. Koasalauf am 11. und 12. Februar sind unter www.koasalauf.at zu finden.

Bild: Erstmals gibt es heuer beim Koasalauf für die Starter der beiden 50 km Bewerbe eine Kombiwertung. Foto: Felgenhauer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook