26.08.2021
News  
 

Nach einem ruhigen Start kam der Sommer in Schwung

Der zweite CoronaSommer schreitet auf sein Finale zu. Zeit, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Das Sommerwetter war wechselhaft, das  selbe könnte man auch von der Bettenauslastung sagen.

Bezirk | Schleppend begann die zweite Sommersaison im Zeichen von Corona. Die Verbände berichten von einem schwachen Saisonstart – was auch dem schlechten Wetter und den teilweise im Juni/Juli noch aufrechten Reisewarnungen sowie den späteren Ferienstarts geschuldet war.

Blechlawine: jeder kommt mit dem Auto
„Im August kommen wir aber  schon beinahe an die Nächtigungszahlen von 2019 heran“, berichtet TVB Brixental Geschäftsführer Max Salcher. Im Brixental fehlen die Busreisenden. „Es kommen fast ausschließlich Individualreisende. Alle kommen mit dem Auto – was wir eigentlich nicht so gerne sehen – aber es ist auch verständlich, denn die  Urlauber möchten, falls etwas passiert, schnell wieder daheim sein“, veranschaulicht Salcher. Die An- und Abreisenden gepaart mit dem Durchreise-Verkehr sorgen in diesem Sommer immer wieder für Staus im Bezirk. ....

Weiters nachgefragt haben wir bei der geschäftsführenden Obfrau des Kitzbühel Tourismus, Viktoria  Veider-Walser, TVB Pillerseetal Geschäftsführer Armin Kuen, Tourismusverband Wilder Kaiser Geschäftsführer Lukas Krösslhuber  und beim über die Region St. Johann bei TVB GF Gernot Riedel.

Zu lesen in unserer aktuellen Ausgabe! Foto: KAM/Haiden

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen