Muttertagskonzert-im-K3-Kitzkongress
07.05.2016
Event  
 

Muttertagskonzert im K3 Kitzkongress

Das diesjährige Konzert steht unter dem Motto „Kindermund“. Es singen und spielen: die Kitzbüheler Sunnberg Musig, Dreiklang aus Kramsach, D´Stommtischsänger aus Brandenberg, die Familienmusik Weiderer aus Bayern sowie die Stubaier Freitagsmusig und natürlich die Mitterhögl-Hausmusik. Durch das Programm führt Andre Feller.
Die Liebe zur Musik ist bei der Gesangsformation „D´Stommtischsänger“ schon seit jungen Jahren ein bestimmender Faktor. Lukas Neuhauser, Christian Messner, Florian Unterrainer und Josef Mühlegger  sind schon seit Jahren alle Mitglieder der Bundesmusikkapelle Brandenberg. In weiterer Folge entschieden sich die vier Musikanten, einen zusätzlichen Teil zum Brauchtum beizutragen und gründeten 2009 eine Anklöpfler-Gruppe. Wegen der großen Zustimmung der Talbewohner entschlossen sie sich, neben Liedern zur Adventszeit auch andere Gesangsstücke einzustudieren. Seit 2012 sind sie auch das restliche Jahr unterwegs.
Sonja Steusloff-Margreiter, Hubert Eberl und Peter Margreiter – drei Vollblutmusikanten aus Tirol – spielen in der Formation „Stubaier Freitagsmusig“ schon seit ca. 14 Jahren zusammen. Ihr Repertoire umfasst echter Tiroler Volksmusik und viele Eigenkompositionen, die in wechselnden Besetzungen mit Steirischer Harmonika, Akkordeon, Gitarre, Maultrommel und Kontrabass dem Publikum präsentiert werden.
Stubaier bereits im TV
Bereits drei veröffentlichte Tonträger und zahlreiche Auftritte im ORF, BR und RAI Südtirol sowohl im Fernsehen als auch im Radio zeugen von ihrer hohen Qualität und Beliebtheit.
Die „Mitterhögl-Hausmusik” aus Kitzbühel spielt auch heuer wieder in der Tanzlmusigbesetzung. 1971 wurde die Veranstaltung „Volkslied und Volksmusik” von Andre Feller, dem Leiter der „Mitterhögler”, ins Leben gerufen, der auch alle Stückl´n selbst komponierte.  Aus dieser Veranstaltung entstand dann im Laufe der Jahre das „Muttertagskonzert”. Die „Mitterhögl-Hausmusik” ist heute eine der ältesten Volksmusikgruppen im Alpenland.
Der Harfenspieler Hans Hechenberger ist mit seinen 80 Jahren der älteste Musikant der Gruppe und bereits seit über 50 Jahren mit dabei.
Unter dem Motto: „Nur nit lugglass`n” wird der unverkennbare Klang der „Mitterhögler” beim Muttertagskonzert 2016 zu hören sein.
Das Muttertagskonzert wird auch heuer wieder von der „Mitterhögl-Hausmusik“ und dem Kulturreferat der Stadt Kitzbühel organisiert.  
Kartenvorverkauf:  bei Kitzbühel Tourismus, Tel. 05356/66660.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook