Meine Region - meine Zukunft

Erfahren Sie mehr über das Berufsbild Steuerberater/in:

Mehr Berufsbilder

 
 
Mitbuerger-zeigten-Interesse- jungbuerger2spbez.jpg
13.10.2019
News  
 

Mitbürger zeigten Interesse

Der Veranstaltungsreigen vom 22. bis 27. September in Aurach stand ganz im Zeichen des Miteinander.

Aurach | Am Beginn stand am Sonntag, 22. September, das Erntedankfest und Patrozinium. Der festliche Einzug in die Kirche wurde von der Musikkapelle angeführt. Die Messfeier gestaltete der Singkreis Aurach musikalisch. Anschließend gab es ein fröhliches Beisammensein. Für gute Stimmung sorgte die Gungglmusig.
Am Montag, 23. September,  fand ein Info-Abend zum Thema „Erhaltung seltener Nutztierrassen – Regionalität und Nachhaltigkeit der Lebensmittel in der Küche“, im Gemeindesaal statt. Referent des gut besuchten Vortrages warSandro Gstrein von der Arche Austria. Er gab einen Einblick in die Arbeit des Vereins und Michael Grafl von der KochArt Austria informierte über die Entstehung, die Ziele und die Projekte.
Am Mittwoch, 25. September, hieß es im Lifesporthotel Hechenmoos:  „Oimarisch g‘sunga und g‘spüt“. Die Mitwirkenden waren die Auringer Hochzeitscombo, der Unterland-Klang, und die Auringer Gungglmusig. Der Auringer Dreigsang bestritt mit Maria Veider-Grander und Elfriede Neumayr als Duett seine Lieder, da Klaus, der dritte im Bunde, wegen Stimmproblemen ausfiel. Begleitet wurden sie von Tina Klingler und Christina Neumayr. Durch das abwechslungsreiche Programm führten gekonnt und mit Humor gespickt Monika Leypold und Chiara Grander. Die überaus große Besucherzahl erinnerte an die legendären Rodlerbälle im Gasthof Hechenmoos. Das Publikum war von  den Darbietungen begeistert und spendete dafür viel Applaus.

Festredner Michael Walchhofer
Am Freitag, 27. September,  fand die Jungbürgerfeier für die 24 Jungbürger der Jahrgänge 2001-2003 statt. Nach einer feierlichen Messe, zelebriert von Pfarrer Manfred Hagauer, fand der Festakt beim Hallerwirt statt.  Als Festredner konnte der ehemalige Skirennläufer Michael Walchhofer gewonnen werden. Walchhofer sagte den Jungbürgerinnen und Jungbürgern, was für ihn Heimat ist und dass der Zusammenhalt in einer Gemeinde auch durch die Mitgliedschaft bei verschiedenen Vereinen sehr wichtig ist. Aus seiner Sportlerzeit konnte er berichten, dass man Ziele mit viel Fleiß und Ausdauer verfolgen soll. Manchmal soll man aber die Dinge etwas lockerer angehen. Diese Einstellung brachte ihm vor Jahren den Abfahrtssieg auf der Streif. Das Gelöbnis wurde von Maximilian Heufler und Isabella Obermoser stellvertretend für die Jungbürgerinnen und Jungbürger abgelegt. Die Feier klang mit den Wildkogelbuam aus.

Ein volles Haus gab es bei „Oimarisch g‘sunga und g‘spüt. Im Bild der Unterland-Klang. Fotos: Gemeinde Aurach

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen