06.05.2022
News  
 

Marktschreiber zog Resümee

Mit Leseproben aus seinem neuen Text, aber auch Erinnerungen an seine syrische Heimat, endete die Zeit von Marktschreiber Omar Khir Alanam in St. Johann.

St. Johann | Bei der Abschlussveranstaltung bot sich ausreichend Gelegenheit, über Erfahrungen und Begegnungen in St. Johann zu reflektieren. Omar Khir Alanam, der auf Einladung von Literaturverein und Marktgemeinde im April in St. Johann weilte, fühlte sich sehr wohl hier. Die Menschen haben ihn auf der Straße erkannt, ihn angesprochen oder zu sich nach Hause eingeladen.
Trotzdem konnte der in Graz lebende Autor die Zeit in St. Johann auch zum Rückzug nutzen und an neuen Texten schreiben. Ein Buch über die Vielfältigkeit von Beziehungen sowie ein Kinderbuch über das Anderssein ist im Entstehen.

Für die Anwesenden gab es eine kleine Leseprobe aus den bereits vorhandenen Textpassagen. Im Rhythmus des Textes und in der Melodik des Rezitierens lässt sich dabei sein schon einige Jahre zurückliegender Auftakt als Poetryslamer nicht verleugnen.
Zudem erzählte Alanam auch von einem zufriedenen Leben in Syrien vor dem Krieg. Die Hoffnung auf Rückkehr hat er nicht mehr: Es sei zu gefährlich für ihn, wie er erzählt. Seine Eltern hat er seit Jahren nicht mehr gesehen, er wünsche  sich nur, dass er ihnen bald seinen Sohn vorstellen kann.

Trotzdem hadert der Literat nicht mit seiner Vergangenheit. „Durch die Flucht musste ich mich mit mir selbst auseinandersetzen. Durch das Fremdsein bin ich bei mir angekommen. Wir erkennen uns nur im Fremden.“

Bild: Obfrau Beatrix Mitterweissacher mit Marktschreiber Omar Khir Alanam bei der Abschlussveranstaltung. Foto: Literaturverein St. Johann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen