25.07.2022
News  
 

Mangel an Kassen-Zahnärzten

Ganz Tirol - und darunter besonders der Bezirk Kitzbühel - ist zahnärztlich unterversorgt, erklärt der Präsident der Tiroler Ärztekammer, Paul Hougnon. Er warnt vor einer weiteren Zuspitzung der Lage.

Kitzbühel  |  Den Patienten gehen langsam aber sicher die Kassen-Zahnärzte aus - so lässt sich die vorherrschende Situation im Bezirk Kitzbühel wohl auf den Punkt bringen. „Zehn von 20 Kassenstellen sind hier derzeit nicht besetzt“, bestätigt Paul Hougnon. „Es ist eine Katastrophe, denn die Kassenvertragsärzte sind bereits am Limit.“ Wochenenddienste können, so Hougnon weiter, nur noch erfüllt werden, weil die Bezirke Kitzbühel und Kufstein kooperieren. An Wochenenden müsse ein Schmerzpatient daher die lange Anfahrt zu einem niedergelassenen Zahnmediziner im Nachbarbezirk in Kauf nehmen. Hougnon: „Auf diese Weise kann der Versorgungsauftrag nicht mehr in angemessener Weise erfüllt werden.“

Abhilfe schaffen könnte ein Zahnambulatorium in Kitzbühel, das man in Tirol bereits ausverhandelt habe. Durch die Zusammenlegung der ÖGK sei das Vorhaben aber ins Stocken geraten, sagt Hougnon: „Jetzt ist Wien am Zug.“  

Einen Grund für die hohe Anzahl an Leerstellen sieht der Zahnärztekammer-Chef in den zu niedrigen Tarifen. Es müsste eine Erhöhung um 15 bis 20 Prozent geben, damit der Beruf für junge Zahnmediziner wieder attraktiv werde. Außerdem sei die Wiedereinführung der Inländer-Quote beim Aufnahmetest an der Medizinischen Universität - von der EU abgeschafft - unumgänglich. In den nächsten Jahren werde sich die Situation dramatisch zuspitzen, warnt Hougnon: „Rund ein Drittel der derzeitigen Kassenärzte sind zwischen 60 und 65 Jahre alt und gehen demnächst in Pension.“ Alexandra Fusser

Bild: Von derzeit 38 Zahnärzten im Bezirk (Symboldbild) sind zehn Kassen- und 28 Wahlzahnärzte tätig. Zehn Kassenstellen sind unbesetzt. Foto: adobe.stock

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen