06.02.2020
News  
 

Malen mit Licht und Technik

Der aktuell ausstellende Künstler in der Galerie im Zentrum hat durch Kunstfieber 2019 einen Bezug zu Fieberbrunn. Bis Mitte März fasziniert Patrice Bruvier mit seinen jüngsten Werken. Die Laudatio bei der Vernissage hielt Kunstkenner Klaus Wendling.

Fieberbrunn | Zur Vernissage am Freitag versammelten sich namhafte Künstlerkollegen und Kunstinteressierte aus dem Bezirk in der kleinen Galerie im Erdgeschoss des Fieberbrunner Gemeindezentrums. Laudator Klaus Wendling hatte den renommierten Künstler im Rahmen des „AAART Projekt Wendling“ erstmals an seinem Stand auf der Innsbrucker Kunstmesse ART 2020 zu Gast. Bruviers Digital-Kunst beeindruckte dort auch das internationale Publikum.   

Eine Kombination aus Malerei und Grafik
Vor 25 Jahren begann der französische Künstler sein Technologie Studium in Paris in seine Arbeiten einfließen zu lassen. Durch eine Kombination aus digitaler Malerei mit Graphic-Tablet, traditionellen Instrumenten und farbigem Kunstharz entstehen seine neuartigen Kompositionen. Seine jüngsten Werke druckt der Künstler auf spezielle Folien, welche durch ein LED-Paneel beleuchtet werden und so die Darstellungen zum Leben erwecken.  

Abends vorbeischauen
Dieser Technik angepasst wird die Zentrumsgalerie nun täglich wochentags von 17 bis 19 Uhr geöffnet sein. Besucher können sich in den Abendstunden auf effektvoll leuchtende Bilder freuen und sollten sich Zeit für deren Betrachtung nehmen – jedes Bild wird übrigens mit einem Bewegungsmelder ausgestattet.
Kulturreferent Vizebürgermeister Wolfgang Schwaiger: „Patrice Bruvier hat mit Modeschmuck seine künstlerische Laufbahn begonnen, produzierte Filme und begann zu fotografieren, zu malen und zu zeichnen. Jeden Bereich mit Akribie, technischer Versiertheit und einer sehr gefälligen Art. Seit 40 Jahren lebt der Franzose in Kitzbühel, bei Kunstfieber im November 2019 stellte er erstmals in Fieberbrunn im Salon der Alten Post aus.“ Roswitha Wörgötter

Digital-Kunst von Patrice Bruvier (re.) in Fieberbrunn – im Bild mit Kulturreferent Vizebgm. Wolfgang Schwaiger. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen