18.03.2016
News  
 

Leistungsbilanz 2015: 27 Einsätze

Kurz vor der Jahreshauptversammlung konnte dank der Gemeinde an 60 aktive Mitglieder der Feuerwehr Oberndorf die neue sandfarbene Einsatzbekleidung ausgegeben werden. 27 Einsätze waren 2015 zu leisten.
 
Oberndorf | Vor nahezu voll versammelter Mannschaft und zahlreichen Ehrengästen berichtete Kommandant Paul Landmann von einem „normalen“ Einsatzjahr, wobei allerdings acht Fehlalarme mit 137 ausrückenden Kameraden für 90 unnötige Einsatzstunden sorgten. „Den Zimmerbrand im Altenwohnheim und den Großbrand im Gewerbegebiet haben wir souverän bewältigt, unser rasches Eingreifen verhinderte hier ein Übergreifen auf das benachbarte Gebäude.

Hervorzuheben ist unsere äußerst kurze Ausfahrzeit, die laut Leitstelle im Vorjahr zwischen einer bis sechs Minuten betrug. Daher ist ein Mitführen des Pagers von größter Wichtigkeit, die Pager-Alarmierung ersetzt immer öfter den Sirenen-Alarm“, appelliert der Kommandant, der den aktuellen Mannschaftsstand mit 69 Aktiven, 19 Reservisten und sieben Jungfeuerwehrmitgliedern bezifferte.

Viel Zeit nahmen auch acht Gruppen-, zwei technische und 13 Gemeinschaftsübungen, davon zwei Übungen mit den Feuerwehren Going und Reith, in Anspruch. Die Übungsbeteiligung lag wiederum mit durchschnittlich 38 Mann bezirksweit im Spitzenfeld. Die Zahl der Lehrgangsbesuche an der Landesfeuerwehrschule war in den letzten beiden Jahren sensationell hoch, im Vorjahr haben demzufolge nur fünf Mitglieder eine Ausbildung absolviert.

Eine erfreuliche Aufbesserung der Kameradschaftskasse brachten das traditionelle Hallenfest und das Egger-Fest für rund 1.000 Personen.

Ereignisreich verlief das Jahr 2015 auch für die Mitglieder der Jungfeuerwehr. Am Programm standen 23 Übungen in Theorie und Praxis, ein erfolgreicher Wissenstest und ein toller Thermenausflug wie Jugendbetreuer Marius Teufel berichtete.

Dank vom Landesverband

Bürgermeister Hans Schweigkofler dankte den Anwesenden für ihren Einsatz und freut sich, dass ab sofort auch die Oberndorfer auf einen Schlag mit neuer Einsatzbekleidung bei Übungen und Einsätzen unterwegs sind. Bezirkskommandant Karl Meusburger gratulierte auch im Namen des ausgeschiedenen Bezirksinspektors Hubert Ritter zur schlagkräftigen Truppe und zur großartigen Jugendarbeit. „Von Seiten des Landesverbandes soll ich euch nochmals für die perfekte Abwicklung des Landesskirennens danken. Es funktioniert in Oberndorf sehr gut, macht weiter so“, betonte Meusburger.  

Ehrungen für Verdienste um das Feuerwehrwesen erhielten: Josef Angerlechner und Andreas Hofer für 25 Jahre. Sebastian Hauser und Jakob Mühlbacher für 40 Jahre. Wolfgang Daxer, Josef Foidl und Peter Hechenberger für 50 Jahre.   rw

Bild: Ehrungen der Feuerwehr Oberndorf (v.l.) Bgm. Hans Schweigkofler, Kdt. Paul Landmann, Andreas Hofer, Josef Angerlechner, Jakob Mühlbacher, Peter Hechenberger, Josef Foidl, Wolfgang Daxer, Abschnitts-Kdt. Alexander Bachler und Bezirks-Kdt. Karl Meusburger. Foto: Wörgötter  

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv