06.03.2022
News  
 

Langlaufen liegt im Trend

Auch in diesem Winter liegen besonders die WinterClassics im Trend – ein guter Grund für Kitzbühel Tourismus die Nordische Variante des Skisports zu fokussieren und damit die Langlauf-Kompetenz in der Region zu stärken.

Kitzbühel | Seit Pandemiebeginn mehrt sich die Anzahl der Langlaufbegeisterten in der Region Kitzbühel. Gut, dass Kitzbühel Tourismus bereits seit Jahren mit den Partnern Kitzbüheler Ski Club und Bergbahn AG Kitzbühel in dieses Winter-Produkt investiert. Die über 70 Kilometer Loipen im Verbandsgebiet werden dabei vom Bauhof von Kitzbühel Tourismus betreut und stehen je nach Schneelage Einheimischen und Gästen kostenfrei zur Verfügung.

Arbeiten im Schichtbetrieb
Für bestmögliche Qualität der Loipen stellt Kitzbühel Tourismus im Winter bis zu fünf Mitarbeiter rund um die beiden Hauptverantwortlichen David Stadelmann und Guido Hechenberger für die Präparation der Loipen im Schichtbetrieb ab. Insgesamt wurden dafür bis jetzt bereits 700 Stunden investiert, teilweise erfolgt die Präparation zweimal täglich.

Eine erfolgreiche Kooperation
In Zusammenarbeit mit dem Kitzbüheler Ski Club, unter der Leitung von Toni Ehrensperger, wird auf den Sportloipen am Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith zudem eine beschneite und somit schneesichere Variante mit täglicher Beleuchtung bis 21 Uhr kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Langlauf- und Biathlon-Leistungszentrum der nordischen Trainingsgruppen des K.S.C. ist auch die Heimstätte von ÖSV Biathlon-Starlet Lisa Hauser aus Reith.
Die Höhenloipen der Bergbahn AG Kitzbühel schaffen zudem ein weiteres attraktives Angebot für Langlauf-Begeisterte.

Neu: Tagesaktuell abrufbar
Über eine digitale Schnittstelle wird tagesaktuell der Status aller Loipen gemeldet und auf der Website langlaufen.kitzbuehel.com zur Verfügung gestellt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit für alle interessierten Mitglieder von Kitzbühel Tourismus, den Loipenstatus in die eigene Website zu integrieren.

Kitzbühel Tourismus Geschäftsführerin Dr. Viktoria Veider-Walser ist es ein Anliegen, das gesamte Langlaufloipen-Angebot in der Region kostenfrei zur Verfügung zu stellen und den Status tagesaktuell zu warten: „Es freut uns, dass wir mit unserem umfangreichen Gesamtangebot im Bereich Langlauf den Lebensraum Kitzbühel weiter attraktivieren. Die vermehrten Bemühungen im Bereich Loipenmanagement und digitaler Schnittstellen haben sich diesen Winter sehr bewährt und wir erhalten laufend positives Feedback zu unseren Bemühungen, die Themenführerschaft WinterClassics als wichtiges Zusatzprodukt zum klassischen Skilauf bestmöglich zu bedienen.“

Kitzbühels Big Five für den Winter
Neben den Bemühungen im Langlauf-Bereich wurde auf Initiative der Bergbahn AG Kitzbühel gemeinsam an einer Ausweitung des Pisten-Angebotes gearbeitet. Auch über die Möglichkeit von Nacht-Pistentouren – eine besonders beliebte After-Work Aktivität – wird auf skitouren.kitzbuehel.com aktuell informiert. Mit den Big Five – den fünf prominentesten Winter-Aktivitäten im Winter - festigt Kitzbühel Tourismus in der Kommunikation den Erfolgsfaktor „Outdoor Active“, welcher im Rahmen des Zukunftsbildes als Kernleistung definiert wurde.

Bild: Sorgen für die perfekte Spur: Guido Hechenberger, Toni Ehrensperger und David Stadelmann (v.l.). Foto: Kitzbühel Tourismus

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen