29.09.2017
News  
 

Lange Nacht der Museen 2017

Acht Museen und Galerien aus dem Bezirk nehmen an der „Langen Nacht der Museen“ am 7. Oktober teil.

Bezirk | Am Samstag, 7. Oktober, öffnen im ganzen Land wieder die Museen  und Galerien bei der „Langen Nacht der Museen“ ihre Türen. Insgesamt acht Einrichtungen im Bezirk sind heuer mit dabei. In Kitzbühel wartet das Bauernhausmuseum Hinterobernau mit den Sonderausstellungen „40 Jahre Bauernhausmuseum“ und „Sensen und Mähen“ auf. Das Bergbau- und Heimatmuseum Jochberg hat gleich vier Jubiläen im Rahmen ihrer Ausstellungen zu feiern: „90 Jahre Tiroler Bergwacht“, „50 Jahre Transalpine Ölleitung“, „40 Jahre Bergbau- und Heimatmuseum“ sowie „30 Jahre Obst- und Gartenbauverein“.

Schauderhaftes Brauchtum gibt es im Krampusmuseum Kitzbühel zu sehen. Das Museum Kitzbühel lädt wieder zu einer nächtlichen Tour durch die Kellergewölbe der Innenstadt ein.

Programm Museum St. Johann

Nicht nur die Ausstellungsexponate stehen bei  der „Langen Nacht“ im Mittelpunkt im Museum St. Johann. Es gibt auch Einblicke in historische Handschriften aus dem Museumsarchiv und eine Demonstration biochemischer Phänomene.

Um 19 Uhr findet eine Führung durch die Sonderausstellung von Anne Strobl statt. Um 20 Uhr lässt Doris Engelmeier, Lehrbeauftragte am Departement für Ökogenomik und Systembiologie der Universität Wien, mittels biochemischer Vorgänge Motive auf Pflanzenblättern erscheinen und demonstriert eindrucksvoll andere naturwissenschaftliche Phänomene. Um 21.30 Uhr können Besucher nach einer kurzen Einführung anhand von originalen Handschriften probieren, historische Texte zu entziffern und mit Gänsefedern die Schriftzeichen unserer Vorfahren nachschreiben.

Kitzbüheler Galerien sind auch dabei

Die Chapter 1 & Sue Art Gallery  in Kitzbühel verwandelt sich in ein „Insam-Museum“. Zeitgenössische Kunst stellt die Stadtgalerie Kitz-Art in Kitzbühel in den Fokus. In der Zeitkunstgalerie Kitzbühel werden im Projektraum anlässlich seines 50. Todestages, die Werke von Erich Thage präsentiert.

Es gibt auch wieder einen eigenen Shuttlebus für die Besucher. Mehr zum Programm im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ im nächsten Kitzbüheler Anzeiger oder unter www.langenacht.orf.at.
jomo

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook